MAK

Volltext: Monatszeitschrift VII (1904 / Heft 11)

von Fräulein M. Host, während andere hollän- 
dische Motive tragen, so zum Beispiel manche 
der Arbeiten von V. Th. Fischer. Tierliguren 
sind sehr beliebt und voll Originalität, so die 
Schale von Bonneson und Engelhardt und so 
weiter. Als Neuheit wird die gelbe Ipsenware 
gezeigt, die von angenehmer Tönung und ori- 
gineller Zeichnung ist. Ferner haben sich eine 
Anzahl junger Bildhauer vereinigt, ihre Arbeiten 
in einem neuen Material, Terralit, herzustellen, 
das ganz besondere Vorzüge besitzen soll, von 
mattweissem etwas ins Graue schimmernden 
Ansehen ist und ungeheuer dauerhaft sein soll. 
Die Beschaffenheit ist Geheimnis der Kopen- 
hagener Fabrik. Es wurden sowohl Kopien von 
Antiken als moderne Arbeiten darin hergestellt. 
Besonders fiel mir eine sehr ausdrucksvolle 
Statuette „Von Gott berufen" von C. Peterson 
auf. Die Schwestermanufaktur der Porzellan- _ 
fabrik, die Fayencefabrik „Aluminia" stellt 
Fayencen aus, die ebenfalls hohes Können 
zeigen. 
333 
 
Weltausstellung zu St. Louis. 
Vase, königl. Porzellanfabrik, 
Kopenhagen 
FRANKREICH. Unter der Voraussetzung, dass ältere Bilder sich hier 
besser verkaufen als ganz moderne, ist offenbar die ganze neunzehn Säle 
innehabende französische Gemäldesammlung zusammengestellt, die uns 
zwar viel Treffliches, aber höchst wenig neue Offenbarungen bringt. 
Alles Bedeutende ist älteren Datums, ist in Europa sicher bekannt und 
wir können daher mit wenig Worten über diese ganze französische 
Gemäldeausstellung hinweggleiten, obwohl sie so viele Säle füllt. Wir 
New-Yorker sind gerade in Bezug auf französische Kunst verwöhnt, 
denn die kleinen Kunstsalons unserer fünften Avenue bringen uns in 
der Wintersaison die modernsten Schöpfungen der Franzosen; Roche- 
grosses dreiteiliges, farbenprächtiges, von einer glühenden Palette und 
reicher Phantasie Zeugnis ablegendes Bild „Der Empfang der Königin 
von Saba", steht voran im Interesse der Beschauer. Eine „]udith" und 
ein Porträt der Madame Rochegrosse zeigen auch noch dieses Malers 
bedeutende Kunst. Uns scheint aber die französische Malerei im Porträt- 
fach am edelsten durch Marcel Baschets Bildnisse, von Ambroise Thomas 
„Dame mit Hund" und „Kleines Mädchen mit Hund" vertreten zu sein. 
Besonders die „Dame mit Hund" zeigt eine Eleganz der Haltung, Delika- 
tesse der Ausführung und künstlerische Vollendung, gegen die Mode- 
maler, wie Chartran, weit zurückstehen müssen, der sich bisher hier unter 
den 400 grosser Beliebtheit erfreut, dessen „Siegfried" und andere Bilder
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.