MAK

Volltext: Monatszeitschrift VII (1904 / Heft 11)

  
 
KJLGSTERREICWSTAATS BAH N Ell. - 0 
 -Lvxsvszvzsß-v.ßwscwu.vssvzmKam-ß"?-mvßvsmmmmnz-  .- ' - 
  
 
 
 
VIII!) 
Kürzeste Zugsverbindungen. 
Gildg vom 1. Juni 1904. 
Wien-Pontafel-Venedig-Rom u. Manland-Genua. 
um ab Wien Weslb. -MD wao 
. „ Wien Sndb 
716 an Villach 
900 , Poulafal. 
210 _ Venedig. 
T im Mmha 
115g 
11g 
 
  
  
  
 
 
 
 
 
.011 e" s 1215 
. 1h 
. 2m 44g 
5 753 1 aß 
an Genua 
12x? v an Rom.. , 
' Schlafwagen zwischen Venedig_ Rum. 
Fahrldauer: Wieu_ Venedig 17 St. Wien-Rom 30 St. 
Wien-Lemberg-Odessa-Kiew und Czernowitz- 
BukarestAKQnSIInza-Konsrantinopel. 
 
 
 
21W "ms 110g. n Wien K. F. m13 1 
249 aß 04a , Krakau" 
s4_11 zg 130 , u Lemherg 
514 13a 733 u Gemumu 
HE Bä , ., BukaxesMOJü. 2,). „ 
. log . ,_ Konslnnzn(O.E , 
 
. W130 „ lusuulinopel UM . . 
T ' m0 01g u Podw-l-o ocz) n .T 
93g ms 92:, ' , Odasam. _ 
gy 35a am „Kiawuh ..., 9 12 
v ontag und Freitng. l Dnmmg und 
. s iaawageu zwischen oaerzm-g-lßmberg. 
u hlnfwageu zwischen Kxakau-Czernowilz. Speisewxgau 
Czernawitz-Buhu-en. 
+ Schlafwagen Wien-Podwuäoczynka, Speisewagen man..- 
Podwolnczyskl. 
Flhrldauer: Wien - Odessa 34 SL. Wien-Kiew 323]; S1. 
 
Wien- Manenbad-Karlsbad C. B. - Berlm und 
wien-EgerdFranzensbad) 'Cassel-(Köln) "Aachen, 
   
CCOCCCOOGOCGGO ' 
  
 
C3 
F! 
m 
ä 
ä 
m 
m 
3 
i" 
5 
I; EUJEEUJ. U: 
 
 
C I Q 
10a 10g nwißnx.r..l.a....u iss 92 
 
 
  
' s n anuubad. wnmäü 
am 442 7x _ Karlsbad c. w, 902101 120 
615 
5_i 
60 
I 2 
9 
0 u Aachen . 
Q Luxuszug m}: bahn-und Spnisow: ebn. 
U 
g Vom 1. Di bis uinschließhch ao. eplemher (Spoisowagen 
m... xmma c. a.) 
v Schlafwagen Wien-Karlsbad C. BJlberhlarienbad-Pabcblu. 
Stadtbureau 
ICI k. k. Glbrrolohlnohen Stnntobnhnan 
in Wien, 1., YValhschgnss: 1a. 
Doruelbnt Fnhrlurtennulpbe, Eneüung von Aulkünften, Verknul van 
Plärglinen im Tuchenforrnnte. Letztere sind auch in allen Tnh-Traf. 
u 
eitungsverschleissen erhältlich. Die Nnchtzeiten von SQ lbends 
bis 5a früh Bind durch Unterstreichen der Minutenzißern bzzeichnet. 
 
 

	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.