MAK

Volltext: Monatszeitschrift VII (1904 / Heft 12)

 
Weltausstellung zu St. Louis. Alelierimerieur, Charles Frederick Eaton, Santa Barbara, Kalifornien 
Zum erstenmale erblickte ich die seit wenig über Jahresfrist produzierten 
Tecowaren der Gates Pottery aus Chicago. Sie sind von grüner Färbung 
und weisen originelle Formen auf, die den Wasserpflanzen nachgebildet 
sind und für welche die Motive dem kleinen See entnommen werden, der die 
Werkstätten umgibt. Die Vasen sind alle einfarbig und zeigen keinerlei 
Dekorationen. Sie werden in Mattglanz hergestellt. Die Entwürfe sind 
teils vom Direktor W. D. Gates selbst, teils von T. Albert, W. J. Dodd und 
Hugh Gorden. Die Gates-Potteries sind ursprünglich der Produktion von 
Terrakotta gewidmet. Direktor William D. Gates begann aus Spezialinteresse 
mit Vasen zu experimentieren. Seine Angestellten fanden ebenfalls Gefallen 
an der neuen Arbeit. Aber da die Terrakottawaren das eigentliche Geschäft 
darstellten, so machte man Experiment auf Experiment und hielt die grünen 
Tecowaren vom Verkauf zurück, bis wirklich vollendete Exemplare her- 
gestellt wurden. Deshalb bieten sie in St. Louis eine vollständige Neuheit, 
die durch ihre originellen Wasserpflanzenformen, mit denen die Farbe 
prächtig harmoniert, fesseln. Ein metallischer Lüster ist den "schönsten 
Produkten eigen, manchen auch eine leichtkrystallinische Oberfläche, das 
Resultat weiterer Versuche im Brennen. In Berlin ist kürzlich eine Verkaufs- 
stätte für T ecowaren durch Ernst Friedmann, Wilhelmstrasse Nr. 50, ein- 
gerichtet worden.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.