MAK

Volltext: Monatszeitschrift VII (1904 / Heft 12)

Weltausstellung zu St. Louis, Tisch und Bank, Rose Valley Shops. Philadelphia 
 
so weiter. Aber wie bei so vielen Naturprodukten dieses reichen Landes kommt 
man erst jetzt nach und nach dazu, sie richtig zu würdigen und zu verwerten. 
Ein anderes sehr kostbares Halsband nur aus grossen amerikanischen 
Perlen stellt Brower ebenfalls aus. 
Was für einen Reichtum an Holzarten enthält Amerika! Und doch 
erhebt sich die Möbelindustrie erst nach und nach zu eigenartigen Produkten. 
Einen Vergleich mit Deutschland, das so besonders viel auf dieser Ausstellung 
darin geleistet hat, wollen wir gar nicht ziehen, aber auch im Vergleiche mit 
anderen europäischen Ländern hat Amerika gar wenig gesandt! Und dies 
wenige zeigt doch wieder, dass die Natur uns Material liefert, das sich ganz 
wunderbar eignet, höchst individuelle und originelle Schöpfungenherzustellen. 
Das ist zum Beispiel im Forstgebäude eine Suite von Gemächern mit Möbeln 
aus „Jellow-Pine". Die Möbel halten sich in konventionellen Formen, aber 
die Färbung des Holzes ist für jeden Raum eine verschiedene. Je ein Gemach 
ist von einem der folgenden Staaten ausgestattet: Florida, Georgia, Alabama, 
Missouri, Louisiana, Arkansas. Ein Raum zeigt die gelbe Naturfarbe, ein 
an derer ganz schwarze Beizung, die sehr gut wirkt, andere wieder ver- 
schiedene braune Nuancierungen. Auch die Wände zeigen Täfelung aus 
dem gleichen Holze. 
Zugleich sehr eigenartiges Material und sehr schöne Verarbeitung zeigten 
im San Francisco-Gebäude die „United Crafts and Arts of California" durch
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.