MAK

Volltext: Monatszeitschrift VII (1904 / Heft 12)

Es ist die einzige derartige Fabrik 
in den Vereinigten Staaten und 
die Formen dürften auch für Eu- 
ropa ganz neu sein. Das farbige 
Glas ist in sehr schönen Nuancen 
hergestellt und mit Bronze, Alt- 
messing oder Kupfer eingefasst. 
Die Formen sind: Blumenkelche, 
Schmetterlinge oder Vögel in 
stilisierter Gestaltung, das heisst, 
diese sind nicht etwa als Deko- 
ration angewandt, sondern der 
ganze Schirm oder die Glocke ist 
alsSchmetterlingSchwan, Lotos- 
blume etc. geformt und zwar 
_ _ durch das gebogene Glas in Ver- 
- ÄTÜSÜZiTÄiÜÄiSZXÄESETS;Siiiiiüätfi; bindung mit d" Metallfassung. 
Auch bunte Glasbrocken sind in 
manchen der Schirme sehr geschickt zu Edelsteineffekten verwendet. 
Nun erübrigt es uns noch, zunächst der Lederarbeiten zu gedenken, 
die zwar schon gelegentlich Erwähnung fanden, bei Besprechung solcher 
Künstler, welche sie mit anderen Dingen in ihren Wirkungskreis einbeziehen 
(zum Beispiel Charles Frederick Eaton in Santa Barbara), aber sie haben 
sich in letzter Zeit zu eigenartiger Bedeutung entwickelt, so dass ich sie 
noch speziell zu besprechen habe. 
Eine Anzahl sehr schöner handgearbeiteter Levante-Einbände stellt Otto 
Zahn aus Memphis, T enessee, aus, die unter seiner Anleitung von den An- 
gestellten von S. C. Toof and Co. gezeichnet und ausgeführt wurden. Eine 
ganze Anzahl Bucheinbände, so zum Beispiel von Emily M. Shaw aus 
Boston, Mary E. Bulkley in St. Louis etc. sind durch 
Geschmack hervorragend. Meist Levante-Einbände, 
blau und grün vorherrschend. Aber die grösste Auf- 
merksamkeit verdienen die Lederarbeiten aus Chicago. 
Hier hat sich vom „Art Institute" ausgehend eine ganz 
neue Art der Lederdekoration entwickelt, verschieden 
von den europäischen Methoden sowohl durch die 
ausgeübte Technik als durch die Auswahl der Motive 
in der Dekoration. Noch vor fünf Jahren war hier 
bemaltes Leder (Illuminated leather) unbekannt. Im 
Westen wurde allerdings Leder verwendet, um in 
barbarischer Manier primitive Artikel der Indianer- 
bekleidung zu kopieren. Miss B. Benett vom Chicagoer 
„Art Institute" verschaffte sich schöne Lederstücke we1"'"ss""""g z" s""""ls' 
_ _ Papierkorb, Ledermosaik, 
und begann mit Temperafarben darauf zu experlmen- B'Bgnett,ChiCago 
 

	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.