MAK

Volltext: Monatszeitschrift VIII (1905 / Heft 1)

IN außerordentlich fähiger und sympathischer 
Ausleger der modernen Theorien der Malerei ist 
Joseph Crawhall, und seine Aquarelle von Pferden 
und Vögeln stehen allein was Naturwahrheit und 
Feinheit der Auffassung betrifft. Besonders seine 
' Studien des Vogellebens bezeugen die Originalität 
V seiner Kunstweise und die wunderbare Schärfe 
seiner Beobachtungsgabe. Sie können nur dem 
Pinsel eines Mannes entspringen, der seine 
Sujets liebt und von Grund auf versteht. In 
England wurde der Realismus zuerst gegen 
Ende des XVIII. Jahrhunderts in die Tiermalerei eingeführt, Die Be- 
wegung, welche von George Stubbs und Morland so glänzend eingeleitet 
wurde, griff rasch um sich, bis sie eine vollständige Umwandlung in der 
Tendenz der englischen Malerei bewirkt hatte. In dieser Epoche findet 
man unter den wenigen englischen Tiermalern, welche im Laufe der Zeit 
nicht der Vergessenheit anheim gefallen sind, Francis Barlow, 1626-I7o2, 
dessen genau und sorgfältig ausgeführte Vogelstudien von Horace Walpole 
in seinen Anekdoten englischer Maler erwähnt sind. Merkwürdigerweise 
zeigen diese Studien keine Spur von der zu Barkers Zeit vorherrschenden 
gekünstelten Komposition und Form; die Zeichnung ist einfach und kräftig, 
dem Leben abgelauscht 
und der seine Bilder ' 
durchdringende Geist ist 
unverkennbar modern. 
Man Endet zuwei- 
leneinegewisseÄhnlich- ; i 
keit zwischen Joseph 
Crawhalls Behand- 
lungsweiseeinesGegen- 
standes und der des 
]ohnBest(175o-179z), 
dessen Studien berühm- 
ter Kampihähne sich 
weiten Ruhmes erfreu- 
ten. Sein Werk hat 
große Lebendigkeit und 
in vielen Fällen heben 
sich die Tiere scharf 
gegen einen einfachen, , „ , , 
neutralen Hintergrund josephCrawhall, Tauben 
 

	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.