MAK

Volltext: Monatszeitschrift VIII (1905 / Heft 1)

 
"Alkesle", Frankemhal. um 1775 (Hamburg, Museum für Kunst und Gewerbe) 
guten graphischen Wiedergaben viel zu wenig gekannt und in der 
Literatur oft nur sehr stiefmütterlich behandelt. Endlich kommt noch in 
Betracht, daß der Unterricht in der Kunstgeschichte an den einschlägigen 
gewerblichen Lehranstalten, der jetzt nicht immer befriedigt, auf neue Grund- 
lagen gestellt werden muß; künftighin wird derselbe nebst den einschlägigen 
Vorträgen und der Vornahme von umfangreichen Skizzierübungen nach 
historischen Kunstformen in der Hauptsache auf die Vorführung von zahl- 
reichen Skioptikonbildern basiert sein, wobei als Vorstufe die Veran- 
schaulichung von Meisterwerken der bildenden Kunst, später aber die 
häufige und wiederholte Projizierung von Diapositiven historischer 
Schöpfungen aus dem Spezialgewerbe der Schüler vorzunehmen sein wird, 
um den letzteren ein möglichst vollständiges Bild des Entwicklungsganges 
des betreffenden Kunsthandwerkes, sowie des Zusammenhanges der Kunst- 
form mit dem Ausführungsmateriale und der Art seiner Bearbeitung zu 
bieten. Nur an der Hand dieser Demonstrationen in Verbindung mit
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.