MAK

Volltext: Monatszeitschrift VIII (1905 / Heft 1)

'- m unteren Ende der Sin erstralje, den 
_ durch ein schmales äljchen vom _ - ' v 
Palaste der Staatsschuldenkasse ge- _ ' _ _ _- _ ' 
trennten alten Häusern gerade gegen- ' 
über, ziert im ehrwürdigen Gebäude 
des Franziskanerklosters, dort, wo es 
- 1 in seinen oberen Geschossen auch den 
. bescheidenen Schmuck der kreis- 
runden Nischen nicht mehr besigt, der 
_ ' es als einen der legten Zeugen vom - . 
_ _ ' Einfluljder deutsch-niederländischen l 3 ' 
. . . _ Renaissance auf das Kunstschalfen in Il 
' . . '  unserenGegendencharakterisiert,das  _ 
 Erdgeschof; eine ei e hoher Schaufenster. Ihre Ausstattun 
' I . den eigenartigen Füllungsornarnenten und mit den kleinen tatu- 
' __ l etten im Fries, die das kaum handbreit ausladende Gesimse stügen, 
 läfgt uns über ihre Entstehungszeit nicht lange im Zweifel. Auch in _ 
' . l dem, was hinter den Scheiben zur Schau gestellt ist, okkupiert das 
 Moderne, das sich eingeschlichen, neben den uns schon in unserer 
frühesten Jugend liebwert und vertraut gewordenen Stücken, dem 
lll Wandschmuck und den Lehrbehelfen der Fünfzigerjahre. nur einen - ' 
Aus der jubiläumsschrift der k. k. Hof- und Staatsdruckerei (verkleinert)
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.