MAK

Volltext: Monatszeitschrift VIII (1905 / Heft 4)

52- oßnouagev 
4. 
Jg xxhä INWIEN.I.STEZPHRNSPLIRTZ8_ 
' BUCH HHNDLUNG-FÜR-Ilieu. 
HIIS LTEHDISCH 5' LITERÄTU R34. 
Q5 
REICHHHLTIGES' L7-lGBR'V. PRRCHT- V.ÜLL.'(.ISTRHTIONSWERKE,H,M 
SOWI E'V.l.EHR'V.H'HNDBIECHERN' FUSJÄLLEbPGEBlETEN-DJ! 
K-"UNST-VJLKUHSTGEWERBES-lN"V'V' '9' "9 9 "V ""'9'9"P' ' 
WEMTSCWERQENGLHSCIH EIRNWFRLÄNZQSIISCH Eßää 
SPRHCH E: VORZIEGLICH EDVERßlNDUNGEH-MlT-DEN-FUSLHH D52"? 
ERMGGLICHEH-DIE-RHSCHESTE- BESOROUNO'DER' LITERHRISCHEP-PER: 
SCHEIHUFIGEHWILLER-IJFEHDER- ' 
ä? 
UHTERHHLTUH65LECTLERE-UNDÜOURHFLE-H-P. 
DEN EUROPFEJSCHEN (IULTZJRSPRHCH El-LBCäEl] 
 
.9 Tllle egiltierettden 
Sorten Stukkamr- u. 
Hlabafter-ßips R01 
mau- und Portland. 
Zement, engllfrhen 
marmurvlement ß 
lliarmorgrieß mar1normehl,_Ziegelme_hl, Smarnotte, 
federweiß (Ca. cum uenetum m hudjurtma üualltgt), 
hydrodjromin (mettrrfefle untljruerfuhere Ilnftntly 
farbe] in maß und so urrfrhledenen Farben nad) 
farbenkatte liefert h 
fßrdßtmhmaijrr, ßliäl.ir.ßli:."'2: 
Üßßliilltlßl 1830. 
Ellllli KURGZHK 
Bau- und Kunltichloiier 
WlEll, Vll. Weltbahnitr. 9 
 
  
 
neriertlgt Kunitgegenitdnde aus jedem llleiall 
und ln jeder modernen oder antiken Elrl. 
 
 
 
 
ORIGINAls: slNeeR NÄHMASCHINEN 
  
Ganz besonders sind den Kunststickerei-Tlieliers die 
Original Singer Nähmaschinen zu empfehlen, da auf 
ihnen alle Techniken der modernen Kunststickerei 
hergestellt werden können. 64 (e e G4 Es (4 (s 
PARIS 1900 „GRBND PRIX", höchste Auszeichnung. 
WienL, g g 1 1 q 
Wipplingerstruse Nr. 23. 
Filialen an allen Plätzen. 
man 
für Hausgebrauch, Kunststickerei g Q3 Q} Q} 
und industrielle Zwecke jCClCf Firt. 3 o 
Die Nähmaschinen iicr Siäger Sämtverdanken lihkren ä  N G E R C - 
Weltruf der mustergi tigen ons e ion,vorzüg ic en .. - 
Qualität und grossen Leistungsfähigkeit, welche von ä Naltmaschlnen. 
jeher alle ihre Fabrikate auszeichnen. (e (e I6 (4 d; ÄCHCIIQGSCHSCII. 
ß 
(I) 
i 
 
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.