MAK

Volltext: Monatszeitschrift VIII (1905 / Heft 5 und 6)

339 
  
Gehäkeltes Jäckchen 
Gegenwärtig steht in diesem zu den größten der Welt zählenden haus- 
industriellen Produktionsdistrikte, nachdem die noch vor geraumer Zeit vor- 
wiegende Bändchenspitzennäherei immer mehr vom Modemarkte verdrängt 
worden ist, die irische Spitzenhäkelei in höchstem Flore; dem verläßlichen 
Beispiele Frankreichs folgend, pflegt dermalen auch die Erwerbsschule des 
Zentralspitzenkurses ausschließlich die irische I-Iäkelspitze. Diese Mode- 
technik hat den besonderen Vorteil, eine Arbeitsteilung zu gestatten: die 
mühsamere, besser entlohnbare und sorgfältigere Überwachung erfordernde 
Herstellung des „Grundes" erfolgt seitens der Frequentantinnen der Wiener 
Schule, während die vermittels dieses Fonds zu größeren Dessins zu ver- 
einigenden „Figuren" in den verschiedenen Gegenden von Niederösterreich, 
Böhmen, Mähren und Tirol erzeugt werden, in welchen insbesondere die 
energische Initiative des „Vereins zur Hebung der Spitzenindustrie" die 
rasch zu erlernende und relativ lohnende Technik zu verbreiten gewußt hat. 
Wie im vorstehenden versucht ward, in kurzen Zügen Ausgangspunkt, 
Ziel und Organisation der zur Hebung der heimischen Spitzenhausindustrie 
eingeleiteten Aktion zu schildern, so trachtet die gegenwärtig im Österreichi- 
schen Museum veranstaltete Hausindustrieausstellung in ihrer historischen Ab- 
teilung, die wertvollen einheimischen Quellen aufzudecken, von welchen jene 
44'Kein Volltext zu diesem Bild verfügbar.
	        
Kein Volltext zu diesem Bild verfügbar.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.