MAK

Volltext: Monatszeitschrift VIII (1905 / Heft 11)

„So ain gesell oder knecht zu aim 
maister und in die zech kumbt, so sol 
er dem maister versprechn zu dienen 
von weichnachten bis auf sunwenten, 
item von sunwenten bis auf weihnach- 
ten." „Welcher knecht alle bericht 
machen kan, der sol von dem pfenwert 
haben zwen pfening, und wer weniger 
kan, dem sol man auch damach lonen, 
und welcher ainen gutn ofen seczt, da- 
ran ain halb 8' kacheln steen, der sol 
davon zu lon haben 24 ß. So er aber 
darüber seczt, sol er davon haben, als 
sich davon gebürdt." 
„So ein gesell ainem burger oder 
inwoner in ain allte offen ainen neuen 
kachel, der des maister ist, einseczt, 
davon sol er im, der maister, geben zu 
_ _ lon 1 A und derselb gesell sol das gellt 
Kachel, angeblich vom St. Stephans-Ofen (Simsnn _ _ _ _ 
m, dm, Löwmy vu, um, darumb einbringen." „So ainem maister- 
Gmmmisch" Museum" Nümlmß not beschiecht, pley zereyben, dahen 
abzutragen, prennen, hefen an den markht zu tragen oder ander notturft und 
ains knechcz bedarf, sol im derselb knecht dienst beweisen, darentgegen der 
maister demselbe knecht erberlich lonen soll." 
„Es soll auch khain gesell seinem maister, noch desselben hausfraun 
unzymliche wort geben oder zusprechen, noch ir hausung mit unerbern 
weyben smehen." 
„Wo ain gesell seinem maister die zeyt obenvermellt verspricht zu 
dienen, dieselb sol er im aufdienen; thut er aber das nicht und stund im in 
der zeyt auf und zug wegkh an redlich und erber ursach, so sol im nach- 
geschriben und wydert gefurdtert werden, bis er sich mit seinem maister 
verttragen hat." „Welcher gesell die wochen X pfenwert nicht ausmacht, 
demselben sol man nicht lonen, nur es wern sovil Feyrtäg in der wochen 
oder aber der maister belud in mit annderer arbayt, dadurch er die benannten 
pfenwert nicht ausmachen mocht." 
„Ob ein gesell seinen maister überaytt und das wissentlich ist, sol der- 
selb gesell gestraft werden nach der maister und gesellen erkandtnuss." 
„Weiher lerjunger seinem maister on erhafft not oder redlich ursach 
aus den lerjaren get, denselben sol khain maister furdern noch behalten." 
„Es sol auch ein yglicher gesell zu prennzeyt zu der arbait aufsteen, es 
sey summer oder wynnter, und um sibne zu abet feyrabet haben." 
„Dem gesellen, der ain ganncz bericht machen khan, so er wein über 
den Tisch nit dringkhen wil oder aber der wein teur ist, dem sol der maister 
für den wein die wochen geben 18 ß." 
üfßlini-i-Jhiäß '_ 
i 
 
s 
z 
l 

	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.