MAK

Volltext: Monatszeitschrift VIII (1905 / Heft 11)

D3] 
 
Marken auf Wiener Eisengeschirr (Wiener Balkenkreuz. Dasselbe in Verbindung mit dem lanclesfürstlichen 
Bindenschild. Zwei Marken unbekannter Werkstätten). XVI. und XVlI. jahrhunden. Burg Kreuzenstein bei Wien 
„Wer den maistern des obberurten handwerchs nicht genugsam ist 
oder sich mit peicht, pues und in andern sacramennten nach Ordnung der 
heyligen christenlichen Kirichen nicht halt, denselben sollen die gesellen des 
egenannten handwerchs in ir bruederschaft nicht nemen und sol in auch ain 
solher nit genossom sein." 
„Es sol auch khain neuer oder der umb das handtwerch nicht gelernt 
hat öfen seczen oder öfen pessern, nur alain sein maister hiet sunst kainen 
knecht." 
„Ob ein gesell aus erber notturft sein gewannt oder klainat verkhauffen 
oder verseczen musst, das mag er in ir bruederschaft geben, da es dann 
gehaltn sol werden, bis derselb gesell das widerlösen mag umb das gellt, so 
er es verseczet oder verkauft hat, und das zu haben begert." 
„So ein geseil bey ainem maister krannkh wirdet und solanng ligt, das 
er den maister schulldig wirdt, der sol dem maister, so im got wiederauf- 
hillft und gesunnd wirdt, solh schullden mit arbait abdienen." 
„Ob ein gesell ungehorsam gefunden würd, der sol durch sy gestraft 
werden umb wax nach gelegenhait der ungehorsambkait." 
„Die maister solln auch ir geselln hallten bey irer allten gerechtigkait, 
daentgegen sollen die geselln sich auch gegn den rnaistern hallten, wie dann 
es von allter ine zu geburd." 
„Es sol auch khain gesell nicht spillen, es sey mit wurffl oder karten; 
wer damit begriffen wird, der sol verfalln sein in ir bruederschaft U, E 
waxs, wen das ainer oder mer geselln bey solhen spill weren und zusehen 
und solhs nicht anbrechten, die solln auch gestraft werden yder um r E 
Waxs." 
„Wenn frömbd knecht hafnerhandwerchs herkomen, die solln zu den 
vattern geen in die herberg und dieselben soll der vatter schikhe dem maister 
oder wittibn irs handwerchs der oder die kainen knecht hat." 
„Es soll auch kain maister zwen Knecht seczen, vor es hab vor ain 
yeder maister ainn knecht; so aber ain maister ains knechcz nicht bedörfft, 
so mag in ein annder wol seczen und haben zwen. So aber ain ander zwen 
bedarf, so sol kainer drey haben." 
„So ain knecht von aim maister aufstet, derselb sol zu den vater geen 
und der vatter sol denselben geselln dem maister schiken, der sein am 
nottürftigistn ist."
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.