MAK

Volltext: Monatszeitschrift IX (1906 / Heft 1)

 
Wiegenband, Holz, Flachschnitzerei mit farbiger Wachseinlage (Kai. 7x3) 
und Reliefplastik mährischer Töpferei) endlich zur rein bildnerischen Ver- 
wendung aufsteigt, wovon es örtlich wieder ein Herabsinken zu älterer 
Roheit geben kann, wie in manchen Krainerkrügen das typische Bild des 
Doppeladlers wieder zur formlosen Verschwommenheit der Fleckenwirkung 
herabsinkt. Und nun vollends die textilen Techniken in den nord- und süd- 
slawischen Stickereien! Wie lohnend und lehrreich ist es, diese Irr- und Wirr- 
gänge der stickenden Nadel zu verfolgen, den verwickelten und krausen Stich- 
arten in ihren Elementen und ihrer späteren Ausbildung nachzuspüren und 
die oft aus hohem Altertum herüberleitenden Fäden in ihrem Verlauf und 
ihrer Verzweigung aufzudecken, an denen diese altererbte Kunst der Slawin 
hängt! Freilich gibt dies Arbeit für manche hinzutretende Forscher auf Jahre 
hinaus; aber sie muß einmal geschehen, und die Anfangsgelegenheit ist günstig. 
Soll ich endlich auch noch hervorheben, daß die österreichische Volks- 
kunde, aus deren langjährigerArbeit heraus die gegenwärtige Ausstellung über- 
haupt ja erst möglich geworden ist, neue Impulse von derselben empfangen 
wird? Man wird es mir, von dem als ein gutes Stück seines Lebenswerkes 
Gedanke und Ausbau des Museums für österreichische Volkskunde herrührt, 
zu gute halten, wenn ich mit ganz besonderem Nachdruck auf diese Aus- 
stellung als auf eine glänzende Bestätigung des vergleichenden Grund- 
gedankens, der meiner Museumsschöpfung zu Grunde liegt, hinweise. Wir 
können und dürfen "nicht allein, wie es die Mode und Liebhaberei mit sich 
 
ß . "V ' Feuerhund aus Schmiedeeisen (Kat. 2426)
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.