MAK

Volltext: Monatszeitschrift IX (1906 / Heft 2)

IIO 
 
, 
ä 
. 
 
 
I I 
 
_ z ',. 
Aus den Villacher Fachkursen 1905. Entwurf zu einem Ziergitter von S. Hruby 
(Kurs Professor Hammel) 
 
brochenen Orna- 
mente sind spät- 
romanischenCha- 
rakters, während 
die Figuren in 
ihrem massigen, 
getriebenen Blech- 
stil noch byzan- 
tinische Reminis- 
zenzen verraten. 
Ihrem Inhalt nach 
gehören sie der 
Apokalypse an: 
oben thront der 
Weltenrichter mit 
der griechischen 
Inschrift: 1- IHE l- 
+ XisC o; neben 
dem eigentlichen 
Reliquiar, unter- 
halb dessen sich 
ein mächtiger, 
hellrot unterlegter 
Kristall befindet, 
dem ja das Mittel- 
alter auch gewisse 
mystische Heil- 
eigenschaften zu- 
schrieb, stehen 
zwei szepterhal- 
tende Engels- 
gestalten,zuderen 
Füßen sich laut 
Inschrift die Auf- 
erstehung der - 
sehr schematisch 
dargestellten 
mit Nimben 
in 
Braunfirnismalerei geschmückten Heiligen vollzieht; die Flügel des kleinen 
Retables endlich weisen in je drei Stockwerken Doppelbrustbilder von 
Aposteln auf, deren Beischriften noch teilweise die byzantinische, schon hier 
des öfteren beobachtete Buchstabenstellung untereinander haben. 
Der Adel der künstlerischen Ausführung stand zumeist bei den bis jetzt 
betrachteten Arbeiten der Edelschmiedekunst durchaus nicht auf gleicher
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.