MAK

Volltext: Monatszeitschrift IX (1906 / Heft 3)

 
 
 
 
 
 
K.K.GSTERREICH.STAATSBAH NEU. 
In -Lvxvszväaß-nmaschLvssvmncEwh-nn-nrn-hvsmmß- 
h 
 
 
. wm ab Wien Weslb. 
noo . , Wien Sndh. 
8 44 1 1B uu villach . . 
s co a oo , Pnutaful. 
10 h 215 _ Venedig. 
-55-., _ . 
1010 n g 
um 11g 
"T17: 
Anschluß in Wien S. B. van 
nennersaeg und s 
s 00 ab St. Petersburg. 
527 „ Wnrschlu... .. 
7 0a nn Wien Nurdhuhn of 
n 40 ab Wiou bßdbahnhof . 
3 an an Nizza  
3 u „ Cannes" 
-Cmnes. l-lhrldlllar: 
Petersburg-Cannes 701] 
unn nes- m. ß 
STADTEUREAU 
Kürzeste Zugsverbindungen. 
Gültig vom l. November 1905. 
Wlen-Ponmfel-Venedig-Rom, Mai] and-Genua. 
 
 
+ Spaisewlgan zwischen SLMichuel-Paulafel. - Schlaf- 
w: en zwischen Wien-Vßuudig-Rßm, SPuisewagen 
zwxsuhen Glandorf-Pnulafel. Fuhrldauer: Wien-Vene- 
dxg 11 SL, Wiau-Rom au st 
LUXUSZUG WIEN-NIZZA-CANNES. 
Verkehr! ab 15. November täglich. 
Warschau ab 1a. Nov. jeden Dieuekxg und Samslxg, 
nlch Warschau n. sa. Patersburg ab 19. Nov. jeden 
 
 
 
  
 
Schlaf- und Spuisewngeu Wmn-Canues bzw. Warschau 
Wien-Cannes w; SL. sa. 
SL. cnnnhe-winnß 
eiarsburg 1011. sx. 
WIEN-PRAG. 
am 2a 10g abWienKJÄJJLnn 
2x9 y 6M mPragKJI-Lllxb 
Fmhxhlausr Wien-Prag: 
WXEN-EGER-CASSEL-(KÖLNyAACHEN. 
 
 
am 10g; nh WianK.F.J.l5...an 7 xo 85a 
lssa 121a auEgsr .. ab 911 nao 
zßnm ,Cnssel. au 25g 
91a . _ Köln... 4 
1a an . „ Aachen 
der k. k. {fatal-reichlichen Stantabnhnen 
in wien, 1., Walfnschgasse 15. 
Dortselhs! Fahrkartenausgabz, Eneilung von Auskünhen, vernnr von 
Fahrplänen im Taschenformat. Lemere sind auch in allen Tah-Trnf. 
und Zeitungxverschleisscn erhältlich. Die Nachueiten von 6M nbends 
bis 559 früh sind durch Unterstreichen der Minhnenemern bezeichnet. 
 
  
  
  
 
'75!) , 
. +9 ß 
aß 12 1 
1a m28 
210 41g 
735 "L 
. 8M 
S!!! 180 
11g 
  
 
  
 
  
 
  
m. Pahsnzburg und 
  
  
 
ßnmag. 
  
an n 20 
, um 
ab a o 
 rä 
n, uzoo 
 
  
 
H10 
 
  
 
9'], SL. 
  
 
 
  
  
 
120 Q xu 
ins ab y 
5'], SL 
  
  
 
 
 
  
 
 
 
 
 
  
  
  
 
 
 
  
 

	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.