MAK

Volltext: Monatszeitschrift IX (1906 / Heft 6 und 7)

zugestalten vermag; es wird 
Genuß bereiten, die tieferen 
Gesetze menschlicher Ent- 
wicklung auch in scheinbar ge- 
ringfügigen Dingen ebenso 
wirksam zu erkennen wie in 
den augenfälligsten. Man wird 
auch bemerken, daß jede Zeit 
in ihrer Art Vollendetes ge- 
schaffen hat und daß dies 
Schöne vielfach auch noch für 
uns lebendig geblieben ist. Viel- 
leicht wird man aber auch 
empfinden, daß, da alles Alte 
sich stets gewandelt hat und 
da selbst vom alten Guten nicht 
alles mehr unserem Gefühle 
entspricht, auch die Gegenwart 
das Recht und die Pflicht hat, 
neben das treffliche Alte, auf 
das wir nicht verzichten wol- 
len, neues Schöne zu setzen. 
Deshalb wird es vielleicht 
nicht wertlos sein, wenn auch 
hier der Versuch gemacht 
 
_ _ -- _ Claudia, Tochter Heinrich II. von Frankreich, von F. Clouet 
wird, 911'199 kurzen Ubefbllck In der Pinakothek zu München (Nach einer Originalaufnahrne 
über  künstlerische Ent_ von Franz Hanfstaengl in München) 
Wicklung der Spitze zu bieten. Es darf dies wohl um so eher geschehen, 
als die umfassenderen Arbeiten über die Spitze entweder bereits mehrere 
Jahre zurückliegen und daher naturgemäß in manchen Punkten überholt 
sind, oder von vorneherein strengerem Urteil nicht standzuhalten ver- 
mögen? Wenn wir uns über die Spitze klar werden wollen, so müssen wir 
uns vor allem hüten, uns durch Worte beirren zu lassen und überhaupt zu 
viel Wert auf sie zu legen. Dieser Fehler ist allerdings oft begangen worden; 
besonders die englischen Behandlungen unseres Gegenstandes, unter denen 
das Werk der Frau Palliser immer noch eine hervorragende Stellung ein- 
nimmt, sind vielfach in diesen Fehler verfallen; es wird darüber häufig der 
4' Von einem der verbreitetsten Werke sei hier die Neuausgabe angeführt: „History of Lace by Mrs. Bury 
Palliser, edited by M. jourdin and Alice Dryden." London xgoz. 
Zu erwähnen wäre etwa noch: Mrs. F. Neville jakson „A History of Hand-made Lace", London rgoo. Das 
neu erschienene „Lace-book" von N. Hudson-Moore (London xgo5) scheint einen Amerikaner zum Verfasser zu 
haben, in dessen Vorstellung sich - wie der Europäer etwa die großen Entfernungen zwischen Städten 
Amerikas nicht immer richtig vor Augen hat - wieder die Jahrhunderte der europäischen Entwicklung zu 
einer etwas unklaren Einheit zu verschmelzen scheinen. 
Förderliche Werke sind unter anderen die von Seguin ("La Dentelle". Paris 1875), von L. Duval 
("Documenta pour servir ä l'histoire de la fabrication du Point d'Alencon".Alenz;on m83) und Mrne. G.Despierres 
("Histoire du Point d'Alenn;on", Paris m85), von Pierre Verhaegen (.,La dentelle et la broderie sur tulle [en
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.