MAK

Volltext: Monatszeitschrift IX (1906 / Heft 6 und 7)

 
Platz in Kaltem, Tirol 
Folgen wir dabei den alten Handelsstraßen, so können wir zahlreiche 
Städte und Städtchen finden, die uns ein lebhaftes Bild vergangener Kultur- 
perioden geben und das künstlerische Niveau des Haus- und Städtebaues 
jener Zeiten in sehr vorteilhaftem Licht erscheinen lassen. Nicht nur die 
größeren, an der Heerstraße gelegenen Hauptorte der Provinzen wie 
Bozen, Innsbruck, Salzburg, Linz kennzeichnen grundverschiedene Formen 
eigenartiger Städtebilder, guter I-Iausbauten, in noch höherem Maß weisen 
viele kleinere, etwas abseits gelegene, aber doch als Stätten alten Gewerbe- 
Heißes oder als Knotenpunkte des Handels und Verkehres einst wichtige 
Orte ein wohlerhaltenes, reizvolles Gepräge auf. Sterzing, Brixen, Hall, 
Schwaz in Tirol oder Waidhofen, Wels, Steyr in Oberösterreich und 
noch viele andere Städte und Städtchen, unter denen manche noch ihrer 
„Entdeckung" harren, überraschen durch die Geschlossenheit und Eigenart 
ihrer Bauweise und verdanken besonders dem bürgerlichen Haus einen 
hohen Reiz. Mit der Verschiebung der Verkehrswege, mit der Änderung der 
Produktionsmittel haben sich die sozialen Bedingungen oft so umgestaltet, 
daß wir heute nur mehr durch die Tradition von dem einstigen Leben 
Kenntnis erhalten, wir finden sehr oft Epigonen, denen auch das Verständnis 
für den künstlerischen Wert ihres ererbten Besitzes gänzlich fehlt. 
Darum kann nicht oft genug auf den Wert und die Bedeutung dieser 
Kunst- und Kulturdokumente hingewiesen werden, deren rapides Schwinden 
einen so großen Verlust bedeutet, für deren Erhaltung und Würdigung eine 
lebhafte Agitation nötig ist. 
45'
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.