MAK

Volltext: Monatszeitschrift IX (1906 / Heft 12)

795 
In Bezug auf Keramik ist außer den 
schon erwähnten Arbeiten von Brower 
noch allerlei anderes Neue gezeigt 
worden. Die „Rockwood-Töpfereien" 
haben aus massiven, mattfarbigen und 
mattglasierten Gartengeschirren eine 
Spezialität gemacht, die in den Gärten 
der opulenten Landhäuser zur Ver- 
wendung kommt, und haben auch ihre 
Architekturfayencen weiter entwickelt. 
Tiffanys haben in ihrem neuen Palast an 
der fünften Avenue eine ganze Etage der 
Keramik gewidmet. Außer den elfenbein- 
farbigen Töpferwaren, die ich schon in mei- 
nem letzten Bericht beschrieb und die in immer 
größerer Vollkommenheit hergestellt werden, 
erzeugen Tiffanys auch grünliche Favrile- 
Töpfereien. Es sind dies meist große Vasen 
ohne Dekorationen. Manche sind glatt, andere 
weisen eine rauhe Oberfläche auf, die beson- 
dere Licht- und SchatteneHekte bewirkt. Matt- 
glanz und kristallinische Effekte werden an- 
gestrebt und die Farbentöne varriieren von 
zartem Hellgrün bis ins tiefste Dunkelgrün. 
Eigens für Tiffany wird Tafelporzellan 
von den Werkstätten der „Lenox Incor- 
porated" in Trenton, Newjersey, hergestellt, 
das an Schönheit und Eigenart dem englischen 
Tafelgeschirr am nächsten kommt. Es enthält 
ebenfalls einen großen Prozentsatz kohlensauren Kalks, welcher es dauer- 
haft gestaltet und es in der Bearbeitung geschmeidig macht. 
Frank G. Holmes von der „Lenox Incorporated" und Albert L. South- 
wick von der Tiffany Co. entwerfen sehr geschmackvolle Zeichnungen für dies 
Tafelgeschirr. Auch hier werden Blumenmuster bevorzugt. 
Von Albert L. Southwick stammen auch sehr viele künstlerische Silber- 
geschirre der Tiffanys, die neuerdings in deren Ausstellungsräumen Aufsehen 
erregen. Southwick, der noch ein junger Mann ist und der erfolgreiche Studien 
in Europa durchgemacht hat und auch als Maler Treftliches leistet, bemüht 
sich, die moderne Emptindungsweise in jene Arbeiten einzuführen. Er ver- 
wendet stilisierte Pflanzenmotive. 
Unter den bei Tiffany ausgestellten keramischen Produkten fallen 
wieder ganz besonders die Arbeiten Mrs. Adelaide Alsop-Robineau aus 
Syracuse, N. Y., auf. Ich hatte schon früher Gelegenheit, deren außerordent- 
lich künstlerisch wirkende Porzellanarbeiten hervorzuheben. Ihre Vasen 
Lampe, matt glasiert, Rockwood 
Pottery Co. 
 

	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.