MAK

Volltext: Monatszeitschrift IX (1906 / Heft 12)

Hugo Ballin. Mutter und Kind 
Am stärksten wirkte das Bildnis einer jungen Malerin, der die bunte Mal- 
schürze über die Achsel gleitet und die eben mit der Palette in der Hand 
einen Augenblick zu ruhen scheint. Die ungemein lebensvolle Auffassung, 
die echt künstlerische Einfachheit und die tiefsatte Farbenharmonie machten 
dies Bild, das zugleich ungemein liebenswürdige Züge trug, zu einem Glanz- 
punkt der Ausstellung. 
Über die gerechte Zuteilung des Carnegie-Preises, der aus 500 Dollars 
besteht und der bestimmt ist für das verdienstvollste Ölgemälde auf der Aus- 
stellung der „American Artists", waren die Meinungen sehr geteilt. Schließlich 
erhielt ihn Childe Hassam, unser bedeutendster Impressionist, für sein Bild 
Juni", eine reife, unbekleidete Frauengestalt darstellend, inmitten der früh- 
sommerlichen Natur, umgeben von üppigen Rhododendronbüschen in voller 
Blüte. Es war keine Frage, daß das Gemälde in Farbe und Luftperspektive, 
überhaupt im Totaleindruck der sommerlichen Blütezeit, die beabsichtigte 
Wirkung ausübte. Doch die Landschaft hatte daran den größten Anteil. Die
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.