MAK

Full text: Monatszeitschrift IX (1906 / Heft 12)

i-ilexJiehr     FJQnaz 
Kunitlclllollerei   g _, „ '   Refdlenhoier 
N wlemx N WiEiilX. Bezirk 
Spitteiauergaiie lt ' - .- -, - l  A. sobiesklgasse 32 
iliöbel 
in hiitoriichen Stilen 
IIIODERIIE 
 
 
 
  
  
  
  
  
i. 
KDERHTHERSTWLSSEQ 
 
 wefkifüften e,  Feinste französ. VERGOLDUNGEN, matt und getönt 
wie",  Bennogune 24x26 Eleganteste, stilvolle PATINIERUNGEN in französischer 
„Gombinar" F : 6,3 Mini" 
Schwere getönte FEUERVERGOLDUNGEN 
iieues iidliltarkes,anaitlgmailidles 
SILBEROXYDIERUNGEN nach feinster französischer 
llniueylql-Dnppgloblqktiu im alle Manier auf Kunstbronzen, Luster, Beschläge für Luxus- 
Zwedre der Photographie 
rnöbel und Ledergalanterie. Einlagen für Wand- 
Hödlne kelitungsmhigkel" Verkleidungen, Plakes, Medaillen etc. 111 der 
Öilerr. Patent iir. 13.15! 
i). R.- Patent ilr. 153.525 
Engl. Patent ilr. 17.377 
Die Bdlllen des Ohlektivs ilnd Einzeliuiteme v n lanaer Brennweite (F: 11,5) und 
als lelbilllndige Einaitlgmate mit voller linung vorzüglich verwendbar: 
u , iieues, billiges, iichtitarkes, anaitigma- 
"Salat F'6!8 tiidies Oblekliv, für alle ZNGCRC der 
Photographleßroipekle durdr alle ßdndier und direkt gratis u. iranko 
GALVANI SC I-IEN AN STALT 
 
 
J. GASTERSTAEDT 
WIEN, VIL, ZIEGLERGASSE 69 
Teiephon x743 (interurban) - Telephon 308g 
  
 
  
 
  
 
 
I f a I) a I 
: Schroth [che biatetilclae liurahitalt zu : 
ÜIQDQTÄIHDQUJIQI e, Schießen, Olterreich 
die einzige ihrer Tirt, wurde im Iahre 1829 von 10h. Schroth gegründet. Sie eignet 
[ich durch Hnltrebung erhöhten Stoffwechlels, durd) zweckmäßige Diät für [ämtlidie 
(erden. Tiur bei Tuberkulole, Krebs und organifdjem lierzfehler i[t üe illdjl anwendbar. 
Sailon durch das ganze Iahr, beionders für lDinterkuren empfehlenswert. Flrztlidier 
Leiter: Dr. med. Karl Schroth, Belitzer: Rodws SdJroth, Prolpekte gratis bei der 
I Hnitaltsleitung. Po[t:, Telegraphenaifelephonamt u. Eifenbahnltation lidßliindewiefe. I 
II II I.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.