MAK

Volltext: Monatszeitschrift X (1907 / Heft 3)

Und gerade diese lokalen Eigenarten muß man genau kennen, wenn es sich beispielsweise 
für einen Konservator darum handelt, sachgemäße Ratschläge bei der Restaurierung oder 
Ergänzung alter Altäre zu geben. Speziell für den Altarbau sind derartige Untersuchungen 
wie die Hoffmanns sehr wichtig und für andere Gebiete nachahmenswert. Allerdings 
würde es sich dann empfehlen, die Illustrationen, Total- und Detailansichten der Altäre, in 
größerem Maßstäbe und von einer besseren Qualität der Reproduktion zu nehmen, als es 
leider bei dem Hoffmannschen Werke der Fall ist. E. W. Braun 
CHRIFTLITHQGRAPHIE. Ein Berufener hat es hier unternommen, für ein 
Spezialgebiet des Schriftwesens einen Unterrichtsbehelf zu schaffen" und man kann 
sagen: mit Erfolg. Der Verfasser bringt zu diesem Beginnen zwei Qualitäten mit, die nur 
selten in einer Person vereinigt sind. Er ist der praktisch geschulte Fachmann, der 
Schriftlithograph von der Pike auf und er versteht es auch, seine methodischen und 
praktischen Erfahrungen in verständlicher und leichtfaßlicher Form darzustellen. Dabei 
kennt er seinen Leserkreis und dessen Bedürfnisse genau. Vor allem macht er seinen 
Schüler tüchtig im Handwerksmäßigen. Er ruht nicht, ehe die Ellipsen in einem Zuge 
nach langer mühevoller Übung so gelingen, daß sie die Grundlage zu den Schriftformen 
bilden können. Er verlangt harte Arbeit und schon in den ersten Stadien des Unterrichts 
ein hohes Maß von Ausdauer und Fleiß, um jene Gründlichkeit zu erlangen, die seine 
Sache erfordert und die das Gelenk frei machen von allem Persönlichen und Handschrift- 
lichen des Schreibers. Hier freilich setzt die Frage ein, ob nicht gerade die Schriftlitho- 
graphie vor einschneidenden Änderungen steht. Der Verfasser hat dies auch gefühlt und 
eine Reihe von Anregungen aus verwandten Gebieten vorgeführt. Dadurch nämlich, daß 
sich speziell der typographische Betrieb im letzten Dezennium mit einer stattlichen Anzahl 
von ornamentalen und dekorativ wirkenden, von Künstlerhand geschnittenen Schriften zu 
bereichern wußte, hat er den Schriftlithographen teilweise aus seinem Felde verdrängt. 
Um so verdienstlicher ist es vom Verfasser, wenn er seinem Schüler einen weiten Blick 
auf dem Schriftgebiet sichert, ihn mit einer reichhaltigen Auswahl moderner Schrift- 
erzeugnisse bekannt macht, ihn gleichzeitig aber auf das gründlichste auf seiner ureigen- 
sten Domäne, der lithographischen Schreibschrift, der Schrift in der Wertpapiertechnik, 
im Plakat- und Etikettenfach und der kartographischen Kalligraphie unterrichtet. 
Das Werk, von dem Heft r bis 2 als Doppellieferung vorliegt, ist auf Büttenpapier 
gedruckt und zeichnet sich auch durch seine geschmackvolle und gediegene typographische 
Ausstattung vor ähnlichen Publikationen sehr vorteilhaft aus. Von besonderem Interesse 
erscheint unter den sechs der vorliegenden Lieferung beigegebenen Tafeln die graphische 
Darstellung des Studiums der lateinischen und deutschen Kurrentschrift. 
REFELD. Eine Ausstellung moderner französischer Kunst Findet in diesem Jahre 
vom 2x. Mai bis 2x. Juli im Kaiser Wilhelms-Museum in Krefeld statt. Zur Förderung 
des Unternehmens hat sich ein französisches Komitee gebildet, das aus zehn Mitgliedern 
besteht, den Künstlern Alb. Bartholome, Albert Besnard, Henri Martin, Claude Monet, 
Auguste Rodin, Theophil Steinlen und den Herren L. Benedite, Konservator des Luxem- 
bourg-Museums, E. Levy, Herausgeber der Zeitschrift „Art et Decoration", J. Maciet, 
Vizepräsident der „Union Centrale des Arts decoratifs" und H. Marcel, Generaldirektor 
der Nationalbibliothek in Paris. Die Ausstellung wird Werke der Malerei und Plastik und 
in beschränktem Maß auch Erzeugnisse der angewandten Kunst umfassen. 
" Hesse Friedrich, Die Schriftlithographie, eine theoretisch-praktische Anleitung zur Erlemung der Schrift. 
Mit Vorlagehlättem sämtlicher in der lithographischen Technik zur Anwendung kommenden Schriftcharaktere 
unter besonderer Berücksichtigung der modernen Kunstrichtung. Mit 3a Tafeln und etwa x50 Abbildungen im 
Text. xo Lieferungen ä Mark r5o. Halle a. S., Wilhelm Knapp. 4'".
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.