MAK

Volltext: Monatszeitschrift X (1907 / Heft 4)

Unter den Geschenken, die in diesem Jahre der Sammlung zugewendet wurden, seien 
folgende hervorgehoben: Das Oberstkämmereramt widmete farbige Originalradierungen von 
Danilowatz, Lux und Suppantschitsch, ferner 845 Blatt Pigmentdrucke, die von der Firma 
Bruckmann in München nach Gemälden der kaiserlichen Galerie hergestellt wurden. 
Seine Erlaucht Graf Harrach spendete mehrere Porträte von Angehörigen seines Hauses, 
Kustos Menöik einige Porträte, der Verlag G. Stalling in Oldenburg einen Dreifarbendruck 
„Porträt Seiner Majestät des Kaisers Franz joseph I." nach einem Gemälde von Sigi-n. 
l'A.llemand, Herr A. Artaria zwei Radierungen von Alphons und eine Lithographie von 
Kriehuber, Dr. Mascha einige Lithographien von Rops, Dr. C. Giehlow in Wien und Mr. 
C. Dodgson in London mehrere Radierungen, Herr Maler J. Engelhardt mehrere graphische 
Blätter seiner Hand, endlich Herr j. C. Robinson eine prachtvolle Serie seiner kostbaren 
und seltenen Originalradierungen. 
EREIN ZUR HEBUNG DER SPITZENINDUSTRIE. Unter dem Vor- 
sitze der Frau Gräfin Lanckoronska fand am 24. d. M. im Österreichischen Museum 
die Generalversammlung des Vereines zur Hebung der Spitzenindustrie in Österreich 
statt. Unter den Anwesenden bemerkte man: Prinzessin Klementine Metternich-Sandor, 
Fürstin Lubomirska, Gräfin Kinsky-Wilczek, Baronin Beck, Baronin Dina Buschmann, 
Baronin Königswarter, Frau v. Miller zu Aichholz, Frau v. Mayer-Gunthoi Grafen Karl 
Lanckoronski, Sektionsschef Grafen Wickenburg, Hofrat Dr. Adolf Müller, den Vertreter 
der Wiener I-Iandels- und Gewerbekammer kaiserlichen Rat Kitschelt, Hofrat A. v. Scala, 
Direktor Minkus, Prokuristen Mühlbacher und andere. In ihrer Ansprache kennzeichnete 
Gräfin Lanckoronska das ersprießliche Wirken des Vereines während des dritten Jahres 
seiner Tätigkeit und sprach vor allem der Protektorin des Vereines, Erzherzogin Marie 
Therese, den Dank für das stete Wohlwollen aus, welches sie dem Unternehmen von 
Anbeginn an gezollt hat. In gleichem Sinne gedachte die Vorsitzende der Förderung des 
Vereines durch die Regierung und hob das erfolgreiche Wirken der leitenden Dame des 
Vereines Baronin Helene Beck sowie der Sekretärin Frau Hilde Mühlbacher anerkennend 
hervor. Der durch den kommerziellen Beirat Prokuristen Emil Mühlbacher vorgetragene 
Jahresbericht konstatiert eine Hebung der Spitzenindustrie in Österreich in erster Linie 
durch den k. k. Zentralspitzenkurs, mit welchem der Verein in engster Fühlung steht. 
Das günstige Resultat des verflossenen jahres ermöglicht es dem Vereine, seine Tätigkeit 
wesentlich zu erweitern und in einer großen Anzahl von Sommerfrischen und Kurorten 
des In- und Auslandes Niederlassungen für die Dauer der Saison zu errichten. 
DIE NEUEN PUBLIKATIONEN DES BREVIARIUM GRIMANI 
UND DES HQRTÜLÜS ANIMAE." Die Fortschritte, die das photo- 
mechanische Reproduktionsverfahren fast ununterbrochen macht, haben zur Publikation auch 
solcher Miniaturenhandschriften verlockt, die schon veröffentlicht sind, oder besser: gerade 
solcher, die es schon sind und dadurch dem unternehmungslustigen Verleger nicht nur 
ihre Bedeutung, sondern auch den finanziellen Erfolg zu verbürgen scheinen. Die Monstre- 
publikation des Breviarium Grimani durch Sijthoff und Hiersemann scheint Epoche machen 
zu wollen. Der kostbare Schatz der Marciana, in gleicher Weise durch den Reichtum 
seiner auf hohem künstlerischen Niveau stehenden Illustrationen und durch seine treff- 
liche Erhaltung ausgezeichnet, ward bereits im Jahre x86: publiziert, wobei die wichtigsten 
Miniaturen durch Photographien Antonio Perinis, zwei davon sogar sorgfältig mit der 
Hand koloriert, wiedergegeben wurden. Francesco Zanotto schrieb dazu eine umfang- 
"' Das Breviarium Grimani in der Bibliothek von San Marco in Venedig. Vollständige photographische 
Reproduktion. Herausgegeben durch Scato de Vries und S. Morpurgo. Leiden, A. W. Sijthoff. Leipzig, Karl 
W. l-liersemann, 1904 h". - Seelengärtlein. I-Iortulus animae. Cod. Bibl. Pal. Vindob. 2706. Photomechanische 
Nachbildungen der k. k. l-lof- und Staatsdruckerei in Wien. Herausgegeben unter der Leitung und mit kunst- 
geschichtlichen Erläuterungen von Friedrich Dömhölier. Frankfurt a. M., jos. Baer ü: Comp., 1907 tT.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.