MAK

Volltext: Monatszeitschrift X (1907 / Heft 6 und 7)

300 
neuen Fälle aufgetreten. - Die vielen hundert Millionen, welche in den 
letzten Dezennien zwecks Errichtung von Lungenkranken-Heilstätten auf- 
gewendet wurden, obschon deren erhoffte Wirksamkeit durchaus nicht ein- 
getreten ist, hätten ihre Verwendung weitaus besser im Dienste der Woh- 
nungsverbesserung gefunden. Wird in der ganzen Medizin die Bedeutung der 
Prophylaxe außerordentlich hoch eingeschätzt, warum wird dann das weitaus 
wirksamste Mittel gegen physische und psychische Erkrankung, Schaffung 
rationeller Wohnzustände für die wirtschaftlichen Schwachen, nicht mit allen 
Mitteln angestrebt? Will man alle gerade nach dieser Richtung bei englischen 
Arbeiterdörfern in Frage kommenden Gesichtspunkte ihrem ganzen Gewicht 
nach ins Auge fassen, dann kann das Verdienst ihrer Urheber überhaupt gar 
ARBEFFERDORF PORT ÖVNUGHT  
8:: uvcavoon. 
{D KIRILHE Q Mnucnrn-svlnruxu 
(Q SONLGEBAVDE Q FRElLVFT-BAD 
(a) omosronz mxu. MADLHENERZIEHUNGSNEJH 
(D AVDIToRIVM G) cwßrmvs 
agycjnnslui 
G a "I, 
I4  
X i c 
Q 
X " w 
HALL 
Q anvmsn- 
wxnrusnavs 
Q nAvsoimn 
Q Fuasßau-PLAH 
Knaaru-svnzirm i - 
(.5 WERKE w... v... 717a wo m, w w. um ENGL-HISS 
 
 
  
  
 
  
 
 
Abb. m. Pan Sunlight, Situationsplan 
nicht hoch genug angeschlagen werden, und zwar im speziellen Falle um so 
mehr, als den Nutznießern dieser Schöpfungen keinerlei Verpflichtungen auf- 
erlegt werden, die sie zu einer Art von I-Iörigen den Stiftern gegenüber machen. 
Das ganze geschäftliche Prinzip dabei ist das der Kooperation von Arbeitenden 
und Leitenden, denn die möglichste Förderung des gemeinsamen Arbeitsresul- 
tats liegt im Interesse beider Seiten. Einer freilich muß die Leitung der ganzen 
Sache in Händen haben. Man könnte also das gesamte Unternehmen als eine 
Kooperativ-Monarchie im kleinen bezeichnen. Lever äußert sich dazu selbst: 
„Laßt den Monarchen verschwinden und ihr habt die Kooperativ-Republik. 
Der Monarch ist indes ein erträglicher Tyrann und der Versuch eines rein 
demokratischen Regimes erscheint vorerst noch als etwas sehr Zweifel- 
haftes." Wie soll man Leute, die ihr Vorleben unter den elendesten Ver- 
hältnissen verbrachten, die weiter keine Lehrer als durch Entbehrung und 
Alkoholgenuß herabgekornmene Eltern und Genossen hatten, für reif zur
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.