MAK

Volltext: Monatszeitschrift X (1907 / Heft 8 und 9)

502 
SACHS, H. Bedeutet der Aufschwung Berlins in der 
Plakatkunst den gleichzeitigen Rückgang Münchens 
auf diesem Gebiet? (Archiv für Buchgewerbe, 
März.) 
VI. GLAS. KERAMIK so 
A. N. Modelleinrichtungen für Geschirre. (SprechsaaLz 1 .) 
BAYER, j. Eine Töpferei aus der Bronzezeit bei Her- 
zogenburg. (Jahrbuch der k. k. Zentralkarnrnission, 
N. F. IV. p. 53-71.) 
D. F. Glasätzung von photographischen Bildern. (Sprech- 
saal, 23.) 
Old English China. 12'. London, Simpkin. r s. 
HANAUER, A. Les faienciers de Haguenau. [Ausi 
„Revue d'Alsace".] (63 S. mit Figur.) Gr. 8". Rix- 
heim. Mk. a.-. 
Kunstgewerbeschulen und Keramik. (Sprechsaal, 23.) 
Die kaiserliche Porzellanmsnufalttur in St. Petersburg 
1744-1906. (Sprechsaal, 21.) 
R. R. Archäologische keramische Untersuchungen. 
Sprechsaal, 18.) 
RYLEY, A. B. Old Bohemian Glass. (The Ccnnoisseur, 
Ms) 
Die Schaufensterdekoration des Porzellanwarengeschlf- 
tes. 10 Lehrsätze. (Sprechsaal, 17.) 
SCHERER. Chr. Die Fürstlich Braunschweigische Ge- 
sundheitsgeschirr-Fabrik zu Fürstenberg. (Sprech- 
saal, 20.) 
VII. ARBEITEN AUS HOLZ. 
MOBILIEN so 
PEDROTTI, Ernst. Der moderne Holzbildhauer. Neue 
praktische Entwürfe für Holzschnitzereien aller Art. 
1. Serie. 30 Taf. Lichtdr. 1. Lieferung. (15 Taf.) Fol. 
Wien, F. Wolfrum k C0. Mk. 20.-. 
RAE, O. M. Satinwood Furniture. (The Connoisseur, 
Aus) 
VIII. EISENARB. WAFFEN. 
UHREN. BRONZEN ETC. 50- 
BODE, W., s. Grr. II. 
DIBELIUS, Franz. Die Bemwarrlstilr zu Hildesheim. 
Mit 3 Abb. im Text und 1a Tal. (v111, 152 s.) 
(Studien zur deutschen Kunstgeschichte. Heft 81.) 
Lex. 8'. Straßburg, j. H. E. Heitz. Mk. 8.-. 
FELLER, j. Bau- und Kunstschmiedesrbeiten. Neue 
Entwürfe in modernem Empire- und Biedermeier- 
Stil. (100 Taf. mit IV S. Text.) F01. Ravensburg, O. 
Maier. ä Lieferung Mk. 1.-. 
JACOBY, G. Die Waffen von Altjapan. (Zeitschrift für 
historische Waffenkunde, G.) 
IX. EMAIL. GOLDSCHMIEDE- 
KUNSTw 
FALKE, O. v. Wiener Grubenschmelz des XIV. jahr- 
hunderts. (Zeitschrift für christliche Kunst, XIX, 1 1.) 
Register ten gebruike der gnud-en zilversrneden, hor- 
logiernakers, juweliers en kooplieden in gouden en 
silveren werken. s-Hertogenbosch, G. Mosrnans 
Zoon. Fal. geltart. F. 50. 
SCHNÜTGEN, A. Hochgotische silbervergoldete Ci- 
horiummonstranz. (Zeitschrift für christliche Kunst, 
XX. 3-) 
- Die neue St. Bonifaziusbiiste als bischöfiiches Jubi- 
läumsgeschenk. (Zeitschrift filr christliche Kunst, 
XIX, 1 1.) 
- Zwei Monstranzentwiirfe romanischen Stils. (Zeit- 
schrift ilir christliche Kunst, XX, 1.) 
X. HERALDIK. SPI-IRAGISTIK. 
NUMISMAT. GEMMENKUNDE 
MARTIN. Die Wappenverleihungen der Erzbischöfe 
von Salzburg. (Jahrbuch „Adler", XVII, 130.) 
MITIS, O. Freiherr von. Zur Geschichte der Rang- 
kronen. (Jahrbuch „Adler", XVII, 158.) 
XI. AUSSTELLUNGEN. TOPO- 
GRAPI-IIE. MUSEOGRAPHIE so 
BASEL 
VARENNE, G. La Collection d'Ohjets de Moyen 
Age de BAle. (U Art, 81 1.) 
BERLIN 
Die Architektur auf der großen Berliner Kunst- 
ausstellung 1907. (Deutsche Bauzeitung, 40.) 
- Ausstellung der Königlichen Majolika- und Terra- 
knttawerkstätten Cadinen in Berlin. (Spre chsaal, 1 7.) 
MAILAND 
MAIROT, H. L' Exposition de Milan en 1906. 
Besancon, impr. jacquin. 1907. Petit in-B. 16 p. 
MEISSEN 
A. B. Zur Ausstellung der Königlich Sächsischen 
Porzellanrnanufaktur Meißen. (Gewerbeblatt aus 
Württemberg. 24.) 
MÜNCHEN 
SIEVEKING, J. Das Königliche Antiquarium in 
München. (Beilage zur Allgemeinen Zeitung, 
Heft 18.) 
NÜRNBERG 
SCHOSSBERGER. O. F. Die bayerische _Iubi- 
lüums-, Industrie-, Gewerbe- und Kunstausstellung, 
Nürnberg 1906. (Wiener Bauindustriezeitung, 29H.) 
LEIPZIG 
BÜRGER, H. Die l. Graphische Ausstellung des 
Deutschen Kiinstlerbundes irn Buchgewerbemuse- 
um zu Leipzig. (Archiv filr Buchgewerhe, Mai.) 
- CARNAP. W. von. Die Ausstellung Wilhelm von 
Debschitz im Buchgewerbemuseurn. (Archiv für 
Buchgewerbe, März.)
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.