MAK

Volltext: Monatszeitschrift X (1907 / Heft 11)

606 
Zweck. Die beiden frühen, um 1700 entstandenen Prachtstücke dieser Art 
(Abb. 112, 1x3) zeigen senkrecht zu den großflächigen Rücklehnen oben die 
charakteristischen Wangenlehnen, Ohren, mit Schnitzereien, einmal eine 
Maske, das andere Mal je einen halben (!) Doppeladler. In den vorzüglich 
geschnitzten Tierklauen und Köpfen von Abbildung 113 und den Fratzen- 
köpfen von Abbildung x12 spricht sich zudem ein derber, frischer Humor 
aus. - Weniger für die Entwicklung der Möbelformen als für die Kultur- 
Abb. x18. Bauernsluhl, um 170a. Höhe 0,95, AbbJlg. Bauernstuhl. XVIIJahrhundert. Höhe 
Brei" 9:41 M?!" 0,89, Breite 0,43 Meter 
geschichte des Kindes von Bedeutung zeigen sich noch zwei interessante 
Kinderstühle, die Dr. Figdor überhaupt mit besonderer Liebe gesammelt hat, 
und die wir den im Laufe der früheren Erörterungen erwähnten hier noch 
anreihen wollen, der eine, sehr originell durch das Bestreben, durch recht 
schwere Konstruktion das Umfallen des Stuhls und Herausfallen des Kindes 
zu verhüten, ist flandrisch und wie sein deutscher Genosse, der den Lauf- 
gestellen fast etwas ähnelt, aus dem XVII. Jahrhundert (Abb. 1x4 und 115). 
Wenn wir uns nun einem ganz speziellen Sitzgerät der deutschen Spät-
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.