MAK

Full text: Monatszeitschrift XI (1908 / Heft 1)

37 
simus aus Kästen nacheinander herausgestoßene Keiler nach dem Takt einer 
Orchestermusik abfängt, wo sich in Sachsen und Brandenburg der Hof beim 
Sprengjagen im Dianentempel versammelt, um von dort aus wahre Metze- 
leien durchzuführen, die Damen den gebeizten Reihem die Ständer brechen 
oder die Schnäbel der Sterbenden tief in den Boden stecken, um sie so 
möglichst elend sich zu Tode quälen zu sehen! Nur eine durch die Gräuel 
des Dreißigjährigen Krieges und noch mehr durch die Raubkriege Ludwig 
XIV. in ganz Mitteleuropa großgezogene Verrohung aller Stände konnte die 
deutsche Jagd auf ein so tiefes Niveau herabsetzen. Dies hat sich wohl im 
Laufe der Zeiten wieder zum Bessem gewendet, aber mit der erhöhten 
Waffentechnik in unseren Tagen ist manche Gefahr für den Jäger und damit 
auch ein guter Teil des alten Adels der Jagd geschwunden. Daher hat auch 
die Kunst sie von sich gestoßen. 
Österreich hat noch manchen edlen Weidmann, der das Jagen dann 
liebt, wenn es die Reize älteren Weidwerks bieten kann; Weidmänner, welche 
dem Wild unseres Hochgebirgs auf steilen Pfaden folgen und im hohen 
Norden oder im afrikanischen Süden einen Ersatz für das in Deutschland 
dem Aussterben nahe schwere Raubwild suchen. Solche Jäger meiden außer- 
halb der Jagd den Anblick der ihnen durch die technischen Errungenschaften 
unserer Tage aufgedrungenen Waffen und wählen als nächste Umgebung 
Jagdgeräte, die sie ständig an den großen kaiserlichen Schützen erinnern. 
NEUE BÜCHER VOM ENGLISCHEN HEIM St- 
VON HARTWIG FISCHEL-WIEN S0- 
wird wohl nicht fehlgehen, wenn man die ver- 
schiedenen Veröffentlichungen über das englische 
Heim, welche in den letzten Jahren mit einer ge- 
wissen Bereitwilligkeit von der Neubelebung eng- 
lischer Hausbaukunst in ihrer äußeren Erscheinung 
und ihrem inneren Wesen Nachricht gaben, nicht 
bloß auf das vermehrte Interesse zurückführt, das 
in England selbst diesem Thema zugewendet wird, 
sondern mehr noch auf die große Aufmerksamkeit, 
mit der man am Kontinent diesen Gegenstand ver- 
folgt. Der Verlag von Hodder 8: Stoughton bringt 
nun darüber schon den dritten Band, der von demselben Herausgeber Shaw 
Sparrow mit derselben Sorgfalt und dem gleichen Reichtum an Illustrationen 
ausgestattet wurde, wie die ersten beiden Bände. 
Aber die warmen Freunde des englischen Familienhauses werden durch 
den Inhalt der jüngsten Sammlung wenig erfreut werden. Nur ein kleiner 
 
"' Flats, Urban Hauses und Conage Humus, herausgegeben von Walter Shaw Sparrow bei Hodder 
k Stoughton, London E. C.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.