MAK

Volltext: Monatszeitschrift XI (1908 / Heft 2)

1.; 
Wie aus dem Plan (Abb. u) ersichtlich, entwickelt sich die Anlage 
des Ganzen aus einem zusammenhängenden, das Zentrum bildenden Kern, 
dessen Erweiterung allmählich nach allen Seiten fortschreitet. Die Richtung 
der wesentlichen Verkehrswege geht von Nord nach Süd; die ost-west- 
lichen Verbindungen sind kürzer, die Orientierung der Häuser durchweg so 
angeordnet, daß die wesentlichen Wohnräume nach der Sonnenseite, Neben- 
gemächer aber, die der Durchsonnung nicht so sehr bedürfen, in der ent- 
gegengesetzten Richtung ihren Platz fanden. Dadurch, daß die Außenseiten 
der Baublocks mit einstöckigen Gebäuden besetzt wurden, ist von Hausfront 
zu Hausfront, Innenseite der Blocks, hinreichend viel freier Raum geschaffen, 
um Licht und Luft in reichlichem Maße zur Geltung kommen zu lassen. 
ERRSWICK 
Q EIHGANG .' 
(z) wor-mnvme 
1 Qanmcnmsm 
' Svensammm: 
5 SPÜLKVCHE Z 
am: um? 
_ mm 
fmso-suwzumnen 
gemseßavrs t 
Smkmwne .' 
iITIQ ' ' ' ' ' ' ' ' ' MAAööe 
1 ' IN 
meTeR 
 
 
 
BAKKV PARKER 
RRYMQHD- unwm 
Abb. n. Ansicht von Nr. (Q auf Abb. 13 
Freie Plätze, Play- und Recreationgrounds, für Jung und Alt sind in genügen- 
der Menge vorgesehen, so daß, sind die paar hundert projektierten Häuser, 
weiter die dazu gehörenden öffentlichen Gebäude ausgeführt, der disponible 
Grund so überbaut ist, daß keinesfalls mehr als zehn bis zwölf Häuser auf 
den Acre zu stehen kommen. Das Verhältnis von bebauter und freier Fläche 
ist nahezu das nämliche wie in Bournville, das ja überhaupt vorbildlich nach 
allen Seiten hin gewirkt hat. Kein Grundstück soll weiter als bis höchstens 
zu einem Viertel des Gesamtausmaßes überbaut werden dürfen. Die 
Mindestgröße der Gärten ist zu 350 Square -Yards : 292,66 Quadrat- 
meter veranschlagt. Da bei Anlage der Straßen und Wege die zwingenden 
Verkehrsrücksichten nicht in Betracht kamen, wie bei Port Sunlight und 
Bournville (zwecks Abfuhr der in den Industriewerken produzierten Waren), 
so erheischten die Verbindungslinien keine außerordentlichen Quermaße. Der
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.