MAK

Full text: Monatszeitschrift XI (1908 / Heft 3)

1.19 
als sie der weitaus größte Teil der Großstadtbewohner zu befolgen gewohnt 
ist, jene „Simplification of life" anstreben, die das Außenleben mancher über- 
Hüssigen Anhängsel entkleidet, das innerliche aber um so reicher zur Entfal- 
tung kommen läßt. Damit wird unter anderem auch die Kunst im Hause, auf 
der Straße, im städtischen Bilde überhaupt zu dem gemacht, was sie sein 
soll. Was bedeutet beispielsweise ein gut Teil der vielfach als „Verschöne- 
rungen" angesehenen großstädtischen Denkmäler der weitaus größten Mehr- 
zahl nach für die Erziehung des Publikums? In vielen Fällen doch bloß den 
beförderten Rückschritt der einfachsten ästhetischen Ansprüche. Was be- 
deuten im gleichen Sinn die jeder architektonischen Bildwirkung entkleideten 
Straßen, die endlos lang und in langweiliger Weise bloß zeigen, was Miets- 
 
Abb. 2. Letchworth. Bahnhofstraße 
kasernen-Stil und -Kultur bedeutet. Verlieren nicht alle älteren Großstädte 
nach und nach jene reizvolle Physiognomie, die sie besaßen vor dem Ein- 
tritt einer Zeit, in der man jeder organischen Entwicklung zu Gunsten einer 
unschönen Vergrößerung den Rücken drehte! 
Da die Anlage einer Gartenstadt entgegen den früher allgemeinen 
Gepflogenheiten in planmäßiger Weise erfolgen sollte, so konnte sie von 
Anfang an mit einer Reihe von Einrichtungen versehen werden, deren In- 
standsetzung bei älteren, mehr oder weniger planlos erweiterten städtischen 
Kommunen einen ungeheuren Aufwand an Mitteln beanspruchte (Kana- 
lisation, alle Arten von unterirdischen Leitungen, Anlage freier Plätze inner- 
halb mehr oder weniger dicht bebauter Quartiere, Niederlegen alter, zu dicht 
bebauter und Neuaufbau gesundheitlich zweckentsprechender Viertel, Ver- 
größerung, beziehungsweise Neuanlage von Schulhäusem sowie anderer der 
16'
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.