MAK

Volltext: Monatszeitschrift XI (1908 / Heft 5)

 
' LA HALLE AUX MAG}. 
ß, Imqumz: u- Äcjuußuur a... agßgruu. 4.1,..- a, {lfrfirmßncrrßnzyun m). n. ..s..„...w LcvJrnlb .7..ZA1„. a. zlivamlk; .11 u: Wyruugß, vndzllaglv! .7: 
fnläyq (1114: an 4....; w"... alywß JnmuvReÜ m um. 
Aus dem Park von Versailles nach Rigaud 
In der Periode der Wiedererweckung, des Rinascimento trat der Garten 
mehr wie jeder andere Zweig der Kunst das Erbe der Antike an. 
Er gewann nur an Mannigfaltigkeit und Vielseitigkeit und erhielt durch 
die Funde und Reste aus der klassischen Welt ein Element mehr, das dem 
Altertum fehlte - einen romantischen Zug. Aus der Liebe für Plastik, welche 
im Altertum Plätze und Gebäude wie Gärten und Binnenhöfe bevölkerte, 
schöpfte die Renaissance eine Fülle von Hilfsmitteln, um Gärten und Park- 
anlagen auszuzeichnen. In der Benützung des Wassers zu schmückenden An- 
lagen, zu Brunnen und Teichen, zu Wasserfällen aller Art fand der italienische 
 
Aus dem Park von Versailles nach Rigaud
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.