MAK

Volltext: Monatszeitschrift XI (1908 / Heft 6 und 7)

358 
werden. Es gibt Bauernhäuser mit gotischen Details, aber kein gotisches 
Bauernhaus, es gibt Bauernhäuser mit Renaissancedetails oder Rokoko- 
Verzierungen, aber ein Bauernhaus der Renaissance oder des Rokoko würde 
man vergeblich suchen. Die örtlichen Verhältnisse wirkten fortdauernd 
stärker als alles übrige. Wer die Entwicklung solcher Bauten in den äußerst 
instruktiven Freiluftmuseen der skandinavischen Länder studiert hat, weiß, 
daß nicht ornamentale Stilbeeinflussungen hier das Maßgebende der Typen- 
Veränderung bilden, sondern die fortschreitende Kulturentwicklung, die aus 
 
Abb. u. Kunstgewerbemuseum zu Flensburg. Zimmer aus Friedrichstadt, x625 
dem ursprünglich einräumigen Haus mit überdachter Vorhalle - Küche, 
Speicher, Stallung und so weiter getrennt und in lauter Einzelnhäusern 
untergebracht - durch Einbeziehung der letzteren in die Umfassungs- 
Wände die mehrräumige Wohnung schafft, die weiter das ursprünglich 
auf offenem Herde brennende Feuer ummantelt, dadurch nicht bloß 
nachhaltige Wärmewirkung erzielt, sondern auch wesentliche Folgerungen 
anderer Art nach sich zieht, zum Beispiel die Verlegung der ursprünglich 
in den Dachstuhl eingeschnittenen Lichtöffnung, die gleichzeitig Rauch- 
abzugsloch war, an die Wand, also die Fensterbildung. Vindoue hieß beim 
schwedischen Bauernhaus ursprünglich der Rauchabzugskanal, die offene 
Dachluke, die vielfach als eingeglastes Oberlicht sich erhalten hat. In
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.