MAK

Volltext: Monatszeitschrift XII (1909 / Heft 1)

uer H1 vvien, m verscmeoenen deutschen staoten und m rrankreicn studiert 
hat. Noch viel entschiedener kam die sezessionistische Richtung in der von 
Robert Hewi geleiteten kleinenyAusstellung in Macbeths Kunstsalon zum 
 
joe Jefferson, von Marion Swinton 
AusdruckErselbsthatte 
mehrere seiner neueren 
Arbeiten ausgestellt, in 
denen das Streben nach 
kräftigen, einfachen und 
dabei charaktervollen 
Ausdrucksformen deut- 
lich zu erkennen war. 
Sein breiter Farbenauf- 
trag brachte es aller- 
dings dahin, daß die Ge- 
sichter zuweilen mas- 
kenhaft hart wurden, 
aber sein bedeutender 
künstlerischer Ernst 
wird solcher Schwierig- 
keiten ohne Zweifel bald 
Herrwerden. Eine Reihe 
anderer Künstler wie 
George Luks, Ernest 
Lawson, M. B. Prender- 
gast, A. Davies, Everett 
Shinn, William J. Gla- 
ckens, John Slvan und 
so weiter bildeten ein 
interessantes Ensemble 
neuerer Richtung. Die 
beiden letztgenannten zeigten vor allem das Newyorker Großstadtleben; 
das Straßengetriebe, die sittliche Korruption, das Spiel der Jugend in öffent- 
lichen Gärten und ähnliches in oft unschöner, aber packender Realistik. 
Slvan zeigt sich auch als Meister der Radiernadel, dem die feinsten Luft- 
Wirkungen gelingen. Shinn malt scharf beobachtete Szenen aus dem Ballett 
und Vaudeville. Prendergast wirkt durch gesuchte Kühnheit der Mache, die 
sich beim Nähertreten in verwirrende bunte Flecken auflöst. Lawson ist ein 
Landschafter der realistisch-impressionistischen Richtung. Davies hat das 
Gebiet der symbolischen Mystik zu dem seinigen gemacht und erinnert in
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.