MAK

Volltext: Monatszeitschrift XII (1909 / Heft 2)

x16 
großen Platz einräumt. Nicht aus Pietät, sondern weil er etwas konnte, weil er in seiner 
Zeit einen freudig regen Wirklichkeitssinn und ein irdisches Vergnügen an der umgebenden 
beweglich leibhaftigen Existenz betätigte. Nicht schulmeisterlich als Vorbild ausgestellt, 
sondern als Kulturzeichen einer andern Zeit von eigener l-Iandschrihz, die fiir sie organisch 
und ursprünglich war und die nur die eine Lehre geben will, daß jede Periode ihren Stil, 
ihre Art und Kunst erarbeitend entwickeln soll, statt ein Vergangenheitsmuster ehrfürchtig 
nachzustricheln. 
Das ist Franz Krüger, den Liebermann so hoch stellt, weil er so fein und stark die 
farbige Erscheinung bannte und Altberliner Fluidum um 1830 und 1840 so wesenhaft 
überlieferte. Ein fesselndes Nachspiel zur jahrhundertausstellung gibt dies figurenreiche 
.,.._M.'.+v.-„... . 
"Maß 
.. rdßää" vu- ...,....  ., 
..-„..,.-.,..„,., 11."... M4 w A 
1 
1 
l. 
i 
Ü 
a 
1 
r 
{r 
i- v: ßßdlhinimrinnnpmuoawbyqaggshq. 
{ _ _ 
Mweaw ü-uwwnvwvunm-vmuwaqrgg warum . h . 
1- v - n- 4x10? H v ' 4 - . 
"y giätwiv-tßmllhillßhlnv-vnvrxyaupgp... n, 
ä 1.. 
1 dllwrmpaqrv-dßrlzqmualv-orwrn-pr N-nuua- -. . "' 
an's, m -.. - "x w. 
l- 
". 1 
J qm nun-l lnnnonvcclwmourm-aonin ("M l 
 f. 
R 0 
i ist". W . wenn 1.1 - lPlIPlvlClwx-Klß . 1m v w 
Wiener Kunstgewerheschule, Kissen in Smyrna-Knlipftechnik, Entwurf von Franz Sieber, ausgeführt von 
Karoline Liehtblau (Spezialkurs für Kunstweberei, Abteilung Frau Leopoldine Guttmnnn) 
Gesellschaftstheater Krügers. Hohe Qualität im MaIerisch-Darstellerischen ist ihm gewiß 
und dazu kommt der pikante Reiz einer so aromatisch belebten Vergangenheit, die im 
Kostüm, den großen mit Bindebändern geknüpften Schoutenhüten der Frauen über lieblichen 
Pfropfenzieherlocken und den uns wieder so vertrauten eng- und kurztailligen mit breitem 
Schal gerollten Röcken der Herren hier neu erscheint. Die mondäne Gesellschaft tritt voll- 
zählig auf und zu der großen Welt kommt die Bühne, und das aristokratische und kleidsame 
Getier der Pferde und Rassehunde darf nicht fehlen. 
Der alte Kaiser sieht uns hier als junger Prinz an, und Gesicht und Ausdruck 
sind ganz nahe dern Kronprinzen von heut. Die Fürstin Liegnitz reitet aus, im hohen 
geschweiften Kastorhut, und Graf Redern lächelt charmant aus seinem Rahmen, ein 
Dandy in einer fabelhaften Redingote, mit dem Schnupftuchzipfel - wie man es heut
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.