MAK

Volltext: Monatszeitschrift XII (1909 / Heft 4)

MITTEILUNGEN AUS DEM K. K. ÖSTER- 
REICHISCHEN MUSEUM S0- 
IE ERÖFFNUNG DER ERZHERZOG-KARL-AUSSTELLUNG. Am 
24. April um xoljg Uhr Vormittags wurde die Erzherzog-Karl-Ausstellung, die in dem 
Zubau zum Museum untergebracht ist, durch Seine Majestät denKaiser eröffnet. DerEmpfang 
fand in der Treppenhalle statt. Es waren erschienen Ihre k. u. k. Hoheiten die Herren Erz- 
herzoge Franz Ferdinand mit Kammervorsteher Rittmeister Freiherrn von Rumerskirch, 
Leopold Salvator mit Kammervorsteher Prinzen August Lobkowitz, Franz Salvator mit 
Kammervorsteher Baron Lederer, Friedrich mit Obersthofmeister Feldmarsehallentnant 
Grafen St. Quentin, Eugen mit Kamrnervorsteher Generalmajor Henniger und Rainer mit 
Obersthofmeister Feldmarschalleutnant Grafen Orsini-Rosenberg. Unter den Gästen sah man 
ferner den Minister des Äußern Freiherrn von Aehrenthal, Reichskriegsminister Freiherrn 
von Schönaich, Ministerpräsidenten Dr. Freiherrn von Bienerth, Unterrichtsminister Grafen 
Stürgkh, Minister a latere Grafen Zichy, Landesverteidigungsminister Feldmarschalleutnant 
Georgi, den Präsidenten des Obersten Rechnungshofes und des Kuratoriums des k. k. Öster- 
reichischen Museums Freiherrn von Gautsch, Statthalter Grafen Kielmansegg, 0berstjäger- 
meister Grafen Thun, den Ersten Stallmeister Grafen Kinsky, Marinekoxnmandanten Grafen 
Montecuccoli und viele Generäle, den Vizepräsidenten des Herrenhauses Fürsten Schönburg, 
Generaltruppeninspektor General der Infanterie Freiherrn von Albori, die Gardekapitäne 
Prinz Esterhazy, Graf Beck und Graf Üxküll-Gyllenband, die Herrenhausmitglieder Ginzkey, 
Minister außer Dienst Graf Latour, Graf Lanckoronski und Graf Hans Wilczek, die Sektions- 
chefs Dr. Graf Wickenburg, Dr. Adolf Müller,Milosch von Fesch, Staatssekretär von Vertesy, 
den Präsidenten der Handels- und Gewerbekarnmer Paul Ritter von Schneller, Präsidenten 
der Akademie der Wissenschaften Eduard Sueß, Senatspräsidenten Freiherrn von Prandau, 
Hofrat Dr. Karabacek, Polizeipräsidenten Brzesowsky, Polizeipräsidenten-Stellvertreter 
Hofrat Baron Gorup, Hofrat Freiherrn von Weckbecker, Hofrat von Weittenhiller, die 
Ministerialräte von Khoß, Dr. Ritter von Förster-Streffleur, Dr. Madeyski, Sektionsrat 
Dr. Schindler, Bürgermeister Dr. Lueger mit Magistratsrat Dr. Bibl, den Präsidenten 
der Kiinstlergenossenschaft Professor von Angeli, den Rektor der k. k. Akademie der 
bildenden Künste Professor L'Al1emand, die Oberbauräte Baumann und Ohmann, Grafen 
Alphons Mensdorff, Vizedirektor Regierungsrat Dr. Leisehing und die Kustoden Regierungs- 
rat Folnesics und Regierungsrat Ritter. Seine Majestät der Kaiser erschien in Begleitung der 
Generaladjutanten General der Kavallerie Grafen Paar und General der Infanterie Freiherrn 
von Bolfras, gefolgt vom Flügeladjutanten Major von Spanyik, beim Haupttor von Erzherzog 
Friedrich empfangen. Im Vestibül bat der Erzherzog in kurzen Worten den Kaiser, die 
Ausstellung zu eröffnen. Der Kaiser begrüßte die Erzherzoge und zog dann die Mitglieder des 
Kuratoriums des Heeresmuseums ins Gespräch. Es waren dies Graf Hans Wilczek senior, 
Graf Latour, der Direktor des Kriegsarehivs General der Infanterie von Woinovich, Arsenal- 
direktor Feldmarsehalleutnant Schwab, Sektionschef Feldmarschalleutnant von Krobatin, 
Fürst Schönburg und Hofrat Freiherr von Weckbecker. Dann wurden dem Kaiser Geheimer 
Regierungsrat Major außer Dienst Dr.von Ubisch, derVorstand desZeughauses in Berlin und 
der Direktor des bayrischen Arrneernuseurns Major Farmbaeher vorgestellt. Vor dem 
Eingang in den Hauptsaal stellte Erzherzog Friedrich die Herren des Arbeitskomitees 
vor: den Direktor des Heeresmuseums Dr. Wilhelm John, Kustos Dr. Kamillo List, 
Artillerie-Ingenieur Dr. Alfred Mell, Dr. Othmar Baron Potier, den Archivar des 
Deutschen Ritterordens Dr. Vinzenz Schindler, Kustos der „Albertina" Dr. Heinz, 
julius Tomaseth und Kustosadjunkt Dr. Schestag. Der Monarch trat dann den Rund- 
gang an. Während desselben stellte Statthalter Graf Kielmansegg die Herren des Bau- 
komitees vor, und zwar: Statthaltereirat Baron Pachner, Oberbaurat Silvester Tomssa, 
Oberbaurat Baumann, Regierungsrat Dr. Leisching, Baurat Wagner, Oberingenieur Sieß, 
an:
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.