MAK

Volltext: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe I (1865 / 1)

Im ersten J ahr(l856) war d. Sehülerzahl 258, damnter aus Steinschönau 153 
„ Schuljahr 1856157 „ „ „ 24a „ „ „ 162 
n n 1857,58 n v n 298 n n n 169 
n n 1858159 n n n 296 n n n 162 
n n 1859,60 n n n 300 n n n 160 
n n lsöoföl n n n 319 n n n 170 
n n lssllez n n n 313 n n n 151 
n n l862f63 n n n 353 n n n 170 
n n 1863f64 n n n 481 n n n 194 
n n 1864,65 n n I n 384 n n 185 
Bezüglich des Unterrichtes sind die Zöglinge in iiinf Hauptaiitheilungen 
getheilt, und zwar I. Meister und Gesellen, H. Lehrlinge aus Steinschönau, 
II]. Lehrlinge aus den benachbarten Ortschaßen, IV. Schüler der 4. Haupt- 
schulclasse aus Steinsehönau und V. Schulknaben aus den benachbarten 
Ortschaften. Aus den drei ersten Abtheilungen werden je nach den Fähig- 
keiten und dem Berufe der Zöglinge Gmppen gebildet für das Medelliren 
und die Composition; letztere beginnt mit der Zusammensetzung oder Er- 
findung von Verzierungen aus geraden Linien und einfachen geometrischen 
Formen, geht im zweiten Jahrgang zu Verzierungen eines bestimmten Styls 
und im dritten Jahrgang zu ganzen Gelassen und anderen Objecten über. 
Im Allgemeinen zeichnen die Zöglinge vorzugsweise nur Contouren 
in der Originalgrösse wie auch im vergrösserten Massstabe; bloss zu den 
jährlichen Ausstellungen dürfen Einzelne auch sehattirte Sachen ausführen. 
Ferner wird nach Gypsmodellen und nach der Natur (meist Pflanzen) ge- 
zeichnet, wobei die Glasmaler auch einigen Unterricht in der Behandlung ' 
der Farbe erhalten. Beim Modelliren dürfen jene Zöglinge, die am Com- 
positions-Unterrieht theilgenommen haben, Sachen nach eigenen Entwürfen 
ausführen. . 
Alle Zöglinge geniessen den Unterricht unentgeltlich und nur von 
Einem Lehrer. Mehrere Zöglinge sind bereits in verschiedenen Ländern 
des Auslandes beschäftigt (in Deutschland, England, Frankreich, Russland, 
Italien und der Türkei). 
Besondere Verdienste um das Inslebentreten der Anstalt haben sich 
Herr Schulrath Maresch und der verstorbene Hr. Josef Zahn, damaliger 
Bürgermeister in Steinschönau, erworben; auch erfreut sich die Schule eines 
steten Wolilwollens der Gemeinde und selbst entfernter Freunde. 
Die Erfolge der Schule sind socialer und geschäftlicher Natur. Der 
Verkehr ist seit Begründung der Schule progressiv gestiegen, der Werth 
der raiiinixten Glaswaaren hat sich verdoppelt. Während vor Begründung 
der Schule der Centner raliinirter Glaswaaren nie 300 il. überstieg, erreicht 
er jetzt oft die Summe von 700 H. 
Nicht minder hoch schlagen wir die sccialen Verbesserungen der 
Arbeiter an. Sie sind selbständiger und gebildeter geworden, und betrach- 
ten den Lehrer auch als Freund und Rathgebcr.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.