MAK

Volltext: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe II (1867 / 16)

Aufsteigendes Vusn- undLnubux-nmont im Style des H. Aldegrever v. J. 1533. (Füllung von 
der in Silber getriebenen Scheide eines sächsischen Kurschwertes). 70 cent. (89.) 
- - - - - -- 70 cent. (90.) 
- - - - - - 70 eent. (91.) 
- - 4 - - - 70 cent. (92.) 
Guthiseher Thirbsschlag aus der Abtei Moudsee vom Jahre 1482. 1 frs. 50 cent. (93.) 
Gemische: Thirkiopfar - - - - - - 1 frs. 75 cant. (94.) 
Gisugsßu von Krystull mit Henkel, ringsum Frnchtgebiinge eingeschlißen. Renaissance, 
16. Jahrb. 5 frs. (l07J _ 
Geüu von Krysmll mit Deckel und Sirenenhenkeln, um den Bauch ein Bscehulzug ein- 
geschlißen. Renaissance, 16. Jehrh. 9 frs. (108) 
Schule von Krystell mit zwei Henkaln und eingeschliifenan Seenen eus dem Trojnnsrkriege. 
Renaissance, 17. Juhrh. 3 frs. (112) 
Trinhshele von Kryetall mit eingescblifenen Ornamenten. Renaissance, 16. Jahrhundert. 
2 frs. 50 cenl. (113.) Y 
- -- von Krystall mit eingeschlißenen figürlichen Scenen von Bacchunten u. Tritonen. 
Renaissance, 16. Jahrh. 3 frs. (II-L) 
Geiiu von Krystsll, ünschenerüg mit eingeschliifenen Festans und Figuren. Renaissance. 
17. Jahrh. I frs. 50 oent. (1l5.) 
- - von Krystnll, beeilen-artig mit Deckel, mit eingesehlißenen festonnrtigen Orna- 
menten. Renaissance, 17. Jahrh. 2 fr. 50 cent. (116) 
- -- von Kxystall mit 2 Sirenenhenkeln, ringsum mit eingeschlißencn Ornamenten 
bedeckt. Renaissance, 16., 17. Jabrh. 13 frs. (118) 
IV. 
Die Reproductionen des galvanoplastischen Ateliers des Museums 
(geleitet von Herrn Haus). 
Erst im verflossenen Jahre hat das Museum sich entschlossen, den 
photographischen Reproduetionen und den Gypsgüssen auch galvano- 
plastische hinzuzufügen. Ueber die Bedeutung von galvanoplastischen 
Reproductionen, wenn sie mit Berücksichtigung des Materials des Ori- 
ginals ausgeführt werden, ein weiteres zu sprechen, ist ganz überdrüssig, 
da der Vortheil derselben sogleich in die Augen springt. 
Die Leitung des Institutes wurde dem Correspondenten des Mu- 
seums Herrn Haas übergeben, einem Manne, dessen gründliche Kennt- 
nisse in der Archäologie und praktische Erfahrungen auf dem Gebiete 
der Galvanoplastik ihn zur Lösung dieser Aufgabe ganz vorzugsweise 
befähigten.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.