MAK
11 
IV. Quartal: 
Eisengiisse der griid. Stollberghchen Eisengiesserei in Ilsenburg. 
Initialensurnxnlung von Holtorp. ' 
Orientalische Stickereien von de Torri. 
Smyrnaer Teppich, durch den Schidscapitän Pokorny. 
Initialen von dem germanischen Museum. 
Kunstobjecte (alte Gewebe) durch Canonicus Bock. 
Mittelalterliche Fliese von Herdtle. 
Oelgemälde durch Herdtle. 
Pergameutblätter und Initialen vom germanischen Museum. 
Copien von Fis chlmch. 
Gegenstände aus der Porcellaufuhrik Gu s t sfs b e r g s in Stockholm. 
Galvanische Reproducüonen von F r a n c hi in London. 
b) Bibliothek und Kuplerllichlnmmlung. 
Die Bibliothek des Museums wurde im Jahre 1867, wie aus den Jviittheilungen" 
zu ersehen ist, von 1369 auf nahezu 1800 Werke vermehrt, theilweise durch Ankäufe, 
theilvveiee durch freundliche Schenkungen. 
c) Gypnmuuum. 
Gypeahgiiue von Galbrun in Paris. 
du. des germanischen Museums. 
do. aus der Mayerkchen Kunstanstalt in München. 
Gruppe der "Nacht", von Schilling in Dresden, Gypsnbguss. 
IX. 
Geschenke an das lllusn-um. 
Auch im Laufe des Jahres 1867 wurde dem Museum eine Reihe von zahlreichen, 
theilweise sehr werthvollen Geschenken zngewendet, und zwsr 
n) Für die Kunstsammlungen: 
Von Herrn Wilhelm Fleischmann, Pspier- und Thonwsarenfahriksnten in Nürn- 
berg, eine Imitation des bekannten sogenannten Forstefschen Ofens, ein Beliefteller mit 
reichen Verzierungen und ein Steiukrng. 
Von Herrn Prof. C. Rsduitzky in Wien eine Sammlung von Ornnmentstichen 
von Flötner. 
Von dem kaiserl. Eatha Herrn Csmesinn in Wien einige Copien alter Drucke. 
Von Herrn Architekten lllswka in Wien ein Stück von einem byzantinischen 
Kirchenstoif aus dem 14. Jahrhundert. 
Vom steiernxiirkischen Kunstindustrie-Vereins in Graz der Gypsubgnss 
eines mittelalterlichen Schlosses vom Grnzer Landhause. 
Von der photographischen Gesellschaft in Wien eine Photosculptur des 
Sängers Roger aus der Fabrik Willems und zwei Photogslvnnographien von Paul Pretsch. 
Von Herrn Prof. Dr. Karl v. Lützow in Wien ein Buchdeekel zur Zeitschrift für 
bildende Kunst von Theophil Hausen, ausgeführt von R. Gerhold in Leipzig. __ 
von Frl. v. Kudrisffsky in Wien eine Sepiazeichnuug von Schiudler d. A. 
Durch Vermittlung des Herrn Prof. Dwoi-aöek in Steinschönßu eine Suite von 
datirten Glasgegenstäuden älterer und neuerer Zeit aus dem Besitzthurne der hervorragend- 
sten Firmen von Steiuschönsu und Hsida (den Herren Reinhold Palme, Hegeubart, Josef 
Janke, Franz Kittel St Comp., Florian Horn, Ignaz Ullmunn). 
Von der artistischen Anstalt des Herrn R. v. Wnldheim in Wien ein Exemplar 
der von derselben fiir die Pariser Ausstellung gedruckten Holzsrhniltproben. 
Von den Herren Faber k Cum 11„ Besitzer der Heinriuhsthaler Fabrik in Lette- 
witz, 10 Blätter photographischer Abbildungen der Erzeugnisse dieser Fabrik. 
Von dem Bildhauer Herrn Wumik in Rodmnnnsdurf mehrere Msrmorproben aus 
den Gebirgen Illovca und Begunsca in Krsiu. 
Von dem Architekten der grosseu Oper in Paris, Herrn Garnier, eine grosse 
Serie von Photographien und Gypsgiissen aus dem Opernliansv. 
Vom Photugxnplzcn ilerrn Julius Leth in Wien eine Vase im Alt-Wiener Geschmack 
und drei Teller, dcvnrirt mit Emrlilphntngraphivn. 
Von rlun llcm-n Monlluit S: lhichct in Paris drei Bluigiisse (plomps d'art) mit
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.