MAK

Volltext: Monatszeitschrift XII (1909 / Heft 10)

509 
Höhepunkt erreicht, der Grund zur Bildung einer Arbeiterpartei gelegt, die 
fernerhin dem Besitz nicht prinzipiell feindlich gegenübersteht und in jene 
ruhige Überlegenheit bei Verfechtung der Interessen des „vierten Standes" 
hineinwächst, die den englischen Arbeiter so vorteilhaft von seinen kontinen- 
talen Kollegen unterscheidet, ihn politisch zu einer Reife geführt hat, die 
alles Unvernünftige ausscheidet, der Erstrebung immer höher gearteter Ziele 
die Bahn freimacht. 
Die große Anlage auf der „Unteren Bleiche" zeigt in der Straßenführung 
noch das System durchwegs rechtwinkelig sich schneidender Straßenlinien. 
 
Abb. 24. Gemeinnützige Bauten der Stadt Ulm. Straße mit Doppelhäusern, RömerStraßen-Quartier. Architekt: 
Reg-Baumeister Holch 
Konsequent durchgeführte Bepflanzung mit Bäumen, nicht allzu lange 
Fronten, zwischen denen sich Durchblicke auf die äußerst wohlgepflegten 
Gärten öffnen, auf 2 Y, Stock erhöhte Eckhäuser, teilweise mit Weinreben 
überwachsene Mauern, all das hat im Laufe der Jahre die anfängliche Mono- 
tonie der Erscheinung wesentlich gemildert. Gegenüber den oft in endloser 
Wiederholung erscheinenden englischen Arbeiterwohnhäusern haben diese 
Ulmer I-Iäuser sehr viel voraus. Das Doppelhaus bildet neuerdings den vor- 
herrschenden Typus. Hin und wieder kommt auch eine dreiteilige Anlage 
vor. In den Haustypen sind keine wesentlichen Varianten vorhanden; mit 
Recht wurde an bewährten Grundrißlösungen festgehalten, bei der äußern 
65
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.