MAK

Volltext: Monatszeitschrift XII (1909 / Heft 8 und 9)

423 
dem Jahre 1857 alle Wappenschilde der Gebiete Rußlands in Europa und 
Asien mit Ausnahme des Donischen und Kubanischen Kosakengebiets, 
deren Wappen noch mit Fahnen dekoriert sind. Der gestürzte Halbmond 
symbolisiert den Sturz der Islamischen Herrschaft der Muriden unter Schamyl 
durch die Russen im Jahre 185g. 
Beide Wappen wurden am 5. Juli x878 verliehen". Die modern russische 
Heraldik ist ganz auf deutscher Grundlage aufgebaut. Im Jahre 1737 mußte 
die Akademie zu St. Petersburg dem russischen Heroldsamt Übersetzungen 
deutscher Lehrschriften über I-Ieraldik besorgen und seitdem wurden die 
Wappen der Gouvernements und Gebiete sowie auch der Städte nach 
 
Abb. 53. Wappen von Australien 
deutschen Prinzipien zusammengestellt. Im Jahre 1857 erfolgte eine aber- 
malige Überarbeitung, Sichtung und Zusammenfassung der heraldischen 
Regeln für die russische Staatsheraldik, und zwar von einem Deutschen, 
dem Geheimen Rat und Chef der I-Ieroldieabteilung des dirigierenden Senats 
zu St. Petersburg Dr. Bernhard Freiherrn von Köhne (1- 1886), dem die 
meisten Gouvernements- und Gebietswappen ihre heutige fehlerfreie Form 
verdanken. 
Die Wappen der verschiedenen vorder- und hinter-indischen Fürsten- 
tümer tragen zumeist englische Prägung an sich, wenn auch die Wappen- 
figuren, wie leicht erklärlich, einen orientalischen Einschlag aufweisen. Bei 
den Schildhaltern kommt dies in erster Linie zutage. Es fehlt nicht an Tigern, 
" Ströhl, Russisch-asiatische Wappenrolle, xgor. Russisch-europäische Wappenrolle, 1902. Jahrbücher 
der k. k. Heraldischen Gesellschaft "Adler". 
54'
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.