MAK

Volltext: Monatszeitschrift XII (1909 / Heft 6 und 7)

356 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
und gelangen nun zu einer, 
an der Donaustraße zwi- 
schen Linz und Wien ver- 
breiteten Kacheltype, welche 
auf einzelnen Exemplaren 
eine Signatur, die Buch- 
staben H V trägt. Diese 
Kacheln zeigen im Mittel- 
feld die Personiiikationen 
der sieben freien Künste, 
Darstellungen aus dem 
apostolischen Glaubens- 
bekenntnisse oder aus 
dem „Vater unser", die 
tapferen Frauen, Sauls Be- 
kehrung, die zehn Gebote 
etc. Komplette Öfen aus 
solchen Kacheln stehen im 
Schlosse Grafenegg in Nie- 
derösterreich, im Schlosse 
Achleithen in Oberöster- 
reich; eine sehr große 
Kachelserie besitzt das 
Museum zu Linz und eine 
Originalform der I-Iafner 
Wiesinger in 
Wels. Auch 
für die in der 
SammlungFig- 
dor befindli- 
chenExempla- 
re ist die Pro- 
venienz aus 
Oberösterreich 
beglaubigt. Es 
sind die Stücke 
mit den Dar- 
stellungen: x. 
Christus auf 
einem Stein 
Abb. 140. Grüner Tiroler Ofen in Sgraflitotechnik. Stammt aus Brixen. XVI. jahr- Stehend lehrt 
J 
hundert, Mine. Höhe 2-30 Meter 
seinenjüngem 
das Pater noster. Überschrift: „Vater unser, der du bist im Himmel -_ Herr 
lern uns beten. Lu XI" (Abb. 131). 2. Anbetung des goldenen Kalbes. Über-
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.