MAK

Volltext: Monatszeitschrift XII (1909 / Heft 6 und 7)

370 
Leuchter und eine goldgepreßte Ledermappe aus der Zeit des Erzherzogs 
Carl. Auf dem Tische lagen einige der Werke des Erzherzogs in schönen 
alten Einbänden, auf dem Spinett stand eine prunkvolle Empirevase aus ver- 
goldeter Bronze, auf dem Sekretär waren zwei Biskuitliguren sitzender Knaben, 
der eine lesend, der andre schreibend, und zwei kleine I-Ienkelvasen mit Em- 
Empirekommode, Mahagoni mit Bronzebeschlägen aus dem Besitz Erzherzog Carls. darauf eine Uhr von 
Ulrich Dangl in Baden und zwei Empirevasen aus Alabaster mit Bronzemontierung (Erzherzogin Isabella) 
pirepalmetten, dazwischen eine französische Uhr aus derselben Zeit ausge- 
stellt. In der Ecke des Zimmers stand eine Marmorbüste des Kaisers Franz, be- 
zeichnet A. Dietrich 1824. Von der Decke hing eine in Bronze gefaßte Ampel 
aus Porzellan mit Malereien, die den Erzherzog verherrlichen, herab; er 
steht neben einem altarähnlichen Postament und wird von einem in die 
Posaune stoßenden Genius mit einem Lorbeerkranz bekrönt. Hinter ihm
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.