MAK

Volltext: Monatszeitschrift XII (1909 / Heft 6 und 7)

334 
erwähnt werden. Das wichtigste war eine Apotheose auf Erzherzog Carl als 
Retter Germaniens. Erzherzog Carl in eiserner Rüstung, geschmückt mit dem 
Band des Großkreuzes des Maria-Theresien-Ordens, wird bekränzt von Rudolf 
von Habsburg, während ein zur Seite stehender Barde in die Leier greift. Im 
Vordergrund liegt ein besiegter Krieger mit zerbrochener Fahne. im Hinter- 
grund ein feindlicher Heerführer. Das Bild befindet sich im Besitz des Erz- 
herzogs Friedrich. Auf den Frieden von 1814 bezieht sich die große Allegorie 
aus den kunsthistorischen Samm- 
lungen des Allerhöchsten Kaiser- 
hauses. Die Büste Kaiser Franz I. 
wird von Genien geschirmt, auf 
der einen Seite sehen wir das dank- 
bare Volk, auf der andern eine die 
Kirche symbolisierende Frauen- 
gestalt. Schließlich sei hier noch 
das im Jahre 1797 gemalte lebens- 
große Bildnis des Grafen Franz 
Saurau aus dem Landesmuseum 
Joanneum in Graz erwähnt. Graf 
Saurau hatte als Regierungs- 
präsident binnen acht Tagen über 
37.ooo Mann zur Verteidigung 
Wiens aufgebracht und sich um 
die Organisierung der Landwehr 
Innerösterreichs besondere Ver- 
dienste erworben. 
Signierte Miniaturbildnisse 
des Erzherzogs fanden wir in der 
Ausstellung von Vieth, Günther 
1793, Reichel 179g, Walde 179g 
und P. Mayr, Augsburg 1800, 
ferner ein signiertes Miniatur- 
Schuber mit bedrucktem und handkoloriertem Atlas über- Pßfträt deS ETZhGIZOgS alS Hoch- 
zogen. Aus dem Besitz der Kaiserin Maria Louise (Frau und Deutschmeister in ordens_ 
P. de Pury, Neufchätel) 
tracht von Hummel. 
Die Ausstellung enthielt ferner sieben Miniaturbildnisse des Erzherzogs 
als Inhaber des Infanterieregiments Nr. 3 und eines als Inhaber des Infanterie- 
regiments Nr. 4 aus den Jahren I8oI bis x8o4, das in einen mit Perlen 
besetzten Rahmen gefaßt ist und aus dem Besitz Ihrer k. u. k. Hoheit der 
Erzherzogin Maria Josefa stammt, und eine Brasselettminiatur in Brillanten 
mit dem Bildnis des Erzherzogs Carl nach Einsle, die von der Erzherzogin 
Marie Rainer getragen wird. 
Die Familie des Erzherzogs wurde von Daffinger wiederholt gemalt. 
Von ihm rührt ein reizendes Aquarell mit den Kindern des Erzherzogs, auf 

	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.