MAK
__ . 101-071, 
515, 5x6; Einfamilienhäuser auf Erbpachtterrain an der Heinrichstraße 517, 5x8; Große 
Wohnhausanlage für Postbedienstete in Ulm von Architekt Baurat Ockert 5x9. Abbildungen 
zum Erweiterungsbau des k. k. Österreichischen Museums: Fundamentplan mit Darstellung 
der Betonpiloten-Fundierung 598; Probepilote599; Pilotenschlagenöoo; Grundriß des Hoch- 
parterres 601; Grundriß des ersten Stockwerkes G02; Fassade gegen die Wollzeile 603; 
Mittelrisalit der Fassade 604; Innenansicht des Vestibüls 605. 
BEIN- UND HORNARBEITEN. Kämme, Schildpatt, die Platte in Gold und Silber 
getrieben von I. Armany (Schule Schwanz) 109. 
BILDHAUEREI. Giebeliigur von Josef l-lumplik (Schule Strasser) 105; Römischer 
Feldherr von Josef I-Iurnplik 106; Naturstudie in Holz, angeschnitten von J. Piffrader 
(Schule Klotz) 106; Christus- und Engelsfigur zu einem Altar von Josef Wilk (Schule Klotz) 
107; Naturstudie von Hella Unger (Schule Schwartz) 110; Zwei Bronzeplaketten von 
Matthäus Donner, 1738 (Sammlung Figdor) 197; „Die Wiedererweckung der Künste", Relief 
von Matthäus Donner (im ehemaligen Palais Bräuner in Wien) 199; Abschied des Adonis, 
Bleirelief von Matthäus Donner 201; Urteil des Paris, Bleirelief von G. R. Donner (Hof- 
museum in Wien) 201 ; Venus in der Werkstätte Vulkans, Blei, XVI.Jahrhundert (Sammlung 
Lanna) 212; Relief eines Opferstiers in attischem Stil (I-Iofmuseum Wien) 221; Bronze- 
statuette „Arion" von Andrea Riccio (Hofmuseum in Wien) 227; Putti-Holzgruppe aus dem 
XIII. Jahrhundert (I-Iofmuseum in Wien) 228; Heiliger Sebastian, Buchs, bolognesisch 
(Hofmuseum in Wien) 229; Madonna, Buchs, süddeutsch, XVIII. Jahrhundert (Hofmuseum 
in Wien) 229; Relief aus Terrakotta, rheinisch oder niederländisch, um 1490, 302; Fragment 
einesTerrakottamedaillons für Fassadenschmuck, um 1540, 303; Raphael Donner, Tonmodell 
zur Pieta in Klostemeuburg 436; Feuchtmaier, Kanzelmodell 438; Teufel von der Kanzel 
der St. Annakirche in Graz, aus Lindenholz geschnitzt, Mitte des XVIII. Jahrhunderts 439; 
Grabstein aus Muschelkalk nach dem Entwurf des Architekten Franz Seeck 455; Daniel 
C. French, Der trauernde Sieg 563; Daniel C. French, A. Freeman Palmer Memorial 565; 
F. G. R. Roth, Porträtkopf in Steinzeug 566. 
BRONZEN. Briefbeschwerer von Violet Fey, Kunstschule in Birmingham 183; 
Bronzearbeiten aus der Sammlung Guido von Rhö in Wien: Figur eines nackten älteren 
Mannes, sienesisch, XV. Jahrhundert 193; Figur der lnvadia, italienisch, XVI. Jahrhundert, 
Cellini zugeschrieben 194; Vogelsteller von Giovanni da Bologna 195; Madonna mit Kind 
und zwei Engeln von Jacopo Sansovino x95; Eva, ilandrisch, um 1520, 196; Wilder Mann, 
Nürnberg, um 1500, 196; Zwei Bronzeplaketten von Matthäus Donner, 1738 (Sammlung 
Figdor), 197; Bronzene Opferschale (Hofmuseum in Wien) 222; Römischer Gefäßhenkel 
(Hofmuseum in Wien] 223; Bronzestatuette „Arion" von Andrea Riccio (Hofmuseum in 
Wien) 227. 
EISENARBEITEN. Gotische Türbeschläge aus der Pfarrkirche in Mondsee 144; 
Türbeschläge aus dem Mittelalter und der Renaissance 145; Beschläge von Zimmer- und 
Kastentüren aus der Renaissance x46; Zwei Gittertore in Prag (Wälsche Kapelle] x52, 153; 
Gittertor vom unteren Belvedere in Wien 178; Gittertor vom Sommerpalast des Prinzen 
Eugen in Wien 1 79; Eiserne Tür vom Schüttkasten in Eßling 385; Altargeläute aus Schmiede- 
eisen, Steiermark, Anfang des XVII. Jahrhunderts 446. 
EMAILARBEITEN. Dosendeckel aus emailliertern Kupfer von Mabel Willcott Luther 
54; Goldemaildose mit Darstellung Erzherzog Carls in derBatail1e de Souabe, 1799, 382; Dose 
aus Goldemail mit der Miniatur des Kaisers Franz 383 ; Emailflasche, venezianisch, XVI. Jahr- 
hundert 625. 
FÄCHER. Fächer, Holzgestell mit koloriertem Kupferstich auf Papier (Sammlung 
Figdor) 380; Fächer, Elfenbeingestell mit koloriertern und besticktem Kupferdruck auf weißer 
Seide (Sammlung Kautsch, Steyr) 381. 
GRAPHISCI-IE KUNST. Einladungskarte, Schwarz-WeißvZeichnung von Josef von 
Diveky (Schule Löffler) 102; Farbenholzschnitte von Josef von Diveky 102; Buchseite von
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.