MAK

Volltext: Monatszeitschrift XIII (1910 / Heft 1)

a 
qiia" 
' x 
j- 11:53h 
Herrenzimmer, dunkel geraucherle Eiche, entworfen vom Baurat Franz Freiherrn von Krauß, ausgeführt von 
Anton Pospischil 
Geschmack, die rege Erfindung und jenes merkwürdige savoir-faire, das 
angeborene Machenkönnen, das mehr oder weniger allen Stämmen Öster- 
reichs auf einem oder mehreren Gebieten eignet. In früherer, mehr richtungs- 
loser Zeit konnten eben diese Eignungen die Schaffenskraft in das 
Unzurechnungsfähige und Un- 
haltbare verführen. Der Drang 
zum Schönmachen und Auf- 
fallendsein führte leicht zu Ge- 
fiunker und die betreffenden Fäl- 
scherkünste wußten sich dann 
durchzusetzen und zum Teil so- 
gar die amtliche Beglaubigung 
zu erlangen. Heute sind einige 
leitende Geister längst wieder bei 
der Vernunft angelangt. Braucht 
man erst eigens auf die Erzie- 
hung zur Logik hinzuweisen, die 
durch Josef Hoffmann, Alfred 
Roller, Koloman Moser unserem 
Schale, Steingut, Silberreduklionsglasur. K. k. Fachschule 
für Keramik und verwandte Kunstgewerbe in Teplitz- 
Schönau
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.