MAK

Volltext: Monatszeitschrift XIII (1910 / Heft 2)

daß sie als Eß- und Wohnraum benutzt werden kann; d) eventuell einem Vorraum im 
Ausmaße von mindestens 5 und höchstens 8 Quadratmeter. Diese Wohnung (als Wohnung 
für Beamte) kann e) auch noch ein zweites (einfenstriges) Kabinett im Ausmaße des unter 
b) bezeichneten enthalten. 
II. Wohnungstype Nr. 2, enthaltend ein (zwei- oder doppelfenstriges) Zimmer im 
Ausmaße von mindestens i8 und höchstens 24 Quadratmeter und eine (einfenstrige) 
Küche im Ausmaße von mindestens 9 und höchstens i2 Quadratmeter; die Küche kann 
auch als „Wohnküche" eingerichtet werden und ist in diesem Falle bei einem Ausmaße 
von i6 Quadratmeter außer mit den Küchengeräten derart auszustatten, daß sie als Eß- 
und Wohnraum benutzt werden kann. 
jede der angeführten zwei Wohnungstypen ist für eine vierköpfige Familie (zwei 
Erwachsene und zwei Kinder) gedacht, doch soll die Ausstattung der Wohnung die 
Möglichkeit der Beherbergung einer fünften Person nicht ausschließen. 
Der Konkurrent hat den Grundplan einer solchen Wohnung mit den unter I und ll 
bezeichneten Räumen unter genauer Beobachtung der Vorschriften der Hygiene zu ent- 
werfen und die Wohnung plangemäß unter Aufführung von Wänden, Anbringung von 
Tür- und Fensteröffnungen mit allen unten aufgezählten Einrichtungsgegenständen in 
natura auszustatten. Eine Vermehrung dieser Objekte kann stattfinden, doch darf hierdurch 
der fixierte Maximalpreis nicht überschritten werden und es ist dem Käufer alles zu liefern, 
was bei der Konkurrenz tatsächlich ausgestellt war. 
Auf die Öfen, den Küchenherd und eventuell eine Wasservorrichtung in der 
Küche etc. ist bei der Raumeinteilung und Anordnung der Einrichtungsgegenstände ent- 
sprechende Rücksicht zu nehmen. 
A. Einrichtungsgegenstände der Wohnungstype Nr. i. i. Für das Zimmer und das 
Kabinett (eventuell zwei Kabinette): 3 Betten mit Matratzen, i Kinderbett mit Strohsack 
(eventuell eine mit einem anderen Einrichtungsgegenstande zu kombinierende Kinderschlaf- 
stätte), 3 Nachtkasteln, 2 Kasten für Kleider, i Kasten für Wäsche oder je i Kasten für Kleider 
und Wäsche und i Schubladkasten (Kommode), i größerer und i kleinerer Tisch, 6 Sessel, 
i Lehnbank oder Sofa, auch als Schlafstätte zu benützen, i Bank, i Waschtisch, beziehungs- 
weise Waschkasten, i eisernes Waschgestell (Waschkasten), i Bücherregal, i Pendeluhr, 
4 Bilder (Kaiserbild, religiöses Bild und dergleichen), i Spiegel, i Kleiderständer, i Hänge- 
lampe, i Kindersessel, Fenstervorhänge samt Halter und Karniesen, Fensterpolster, 3 Bett- 
vorleger, i Laufteppich, i Spucknapf, 2 Blumenkasteln. - a. Für die Küche (gewöhnliche): 
i Tisch, i Stockerl, i Speisekastel, i Kredenz, i Kohlenkiste, i Sessel, i Wasserbank mit Holz- 
lege, i Küchenlampe, i Küchenuhr, i Mistkiste, i Kleiderrechen, i Gewürzgarnitur auf Regal, 
i Wassereimer, i Wasserkanne, Fenstervorhänge. - z. a) Für die Küche als„Wohnküche" : 
i Tisch, 2 Sessel, i Sitzbank, i Wasserbank mit Holzlege, i Stockerl, i Speisekasten, 
i Kredenz, i Kohlenkiste, i Mistkiste, i Fußschemel, i Spucknapf, i Küchenlampe, 
i Küchenuhr, i Gewürzgarnitur auf Regal, _i Wassereimer, i Wasserkanne, Fenstervor- 
hänge. - 3. Für den Vorraum: i Kleidergestell, i Vorratskasten, i Hängelampe. 
B. Einrichtungsgegenstände der Wohnungstype Nr. 2. i. Für das Zimmer: 2 Betten 
mit Matratzen oder Strohsäcken, 2 Kinderschlafstätten (eventuell mit anderen Einrichtungs- 
gegenständen zu kombinieren), 2 Nachtkasteln, i Kasten für Kleider, i Kasten für Wäsche, 
i Tisch, 4 Sessel, i Schlafsofa, i Waschtisch, beziehungsweise Waschkasten, i Kleider- 
ständer, l Bücherregal, i Uhr, 4 Bilder (Kaiserbild, religiöses Bild und dergleichen), 
i Spiegel, i Kindersessel, i Spucknapf, i Hängelampe, Fenstervorhänge mit Halter und 
Karniesen, Fensterpolster, 2 Bettvorleger, i Laufteppich, i Blumenkastel. - 2. Für die 
Küche (gewöhnliche): i Tisch, i Stockerl, i Speiskasten, i Kredenz, i Kohlenkiste, i Sessel, 
i Wasserbank mit Holzlege, i Küchenlampe, i Küchenuhr, i Mistkiste, i Kleiderrechen, 
i Gewürzgarnitur auf Regal, i Wassereimer, i Wasserkanne, Fenstervorhänge. - 2 a. Für 
die Küche als „WohnkücheW i Tisch, 2 Sessel, i Holzbank, i Wasserbank mit Holzlege, 
i Stockerl, i Speiskasten, i Kredenz, i Kohlenkiste, i Mistkiste, i Fußschemel, i Spuck- 
Ifl
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.