MAK

Volltext: Monatszeitschrift XV (1912 / Heft 6 und 7)

JVI 
Schreiber dieser Zeilen, 
wird dem Herausgeber 
hierfür herzlich dankbar 
sein und neben mancher 
herrlichen neuen Offen- 
barung des Genius Füh- 
richs auf seiner Sonnen- 
höhe auch die wenigen 
an und für sich unbe- 
deutenden Jugendarbei- 
ten Führichs, die wegen 
ihres biographischen 
oder entwicklungsgeschichtlichen Wertes zur Reproduktion gelangten, mit 
wahrem Anteil studieren. Eine andere Frage ist es freilich, ob man diesen 
Anteil auch bei jenen voraussetzen darf, denen die Kunst Führichs bisher 
ferngestanden und durch die vorliegende Veröffentlichung in Bild und Wort 
erst nähergebracht werden müßte. Solche Kreise seien auf die reichillu- 
strierte populäre Einführungin den fast unübersehbarenReichtum von Führichs 
Lebenswerk verwiesen, die Heinrich von Wörndle im Verlag der Allgemeinen 
Vereinigung für christliche Kunst in München 1911 hat erscheinen lassen. 
Nie war vielleicht der Moment für eine solche Werbearbeit für Führich 
günstiger als gerade jetzt, wo unser für monumentale Absichten geschärfter 
Sinn das grandios Freskohafte in den Holzschnittfolgen Führichs rascher 
erfaßt und genießt, unsere Sehnsucht nach Innerlichkeit und seelischer Ver- 
tiefung bei ihm vollstes Genügen findet, F ührichs glühende Religiosität, die 
für den Materialismus halbvergangener Zeiten fast etwas Anstößiges hatte, 
erfüllt uns Heutige mit Ehrfurcht. 
So sind für eine „Entdeckung"Führichs alle Vorbedingungen geschaffen, 
und sie wird sich ohne Zweifel in nicht ferner Zeit für breite Kreise voll- 
ziehen, wie sie sich vor v 
zehn Jahren für Schwind _, , (A " v, , „ ,',„,S, " 
und dann später auch für " 'i v _ i: Lji Pi 
Rethel vollzogen hat. Hand ' 
aufs Herz: Was kannten 
bisher auch die künstle- 
risch interessierten Publi- 
kumskreise von der reich 
ausgeschütteten Fülle die- 
ses künstlerischen Lebens- 
ertrages? Das eine oder 
andere Bild wie den „Gang 
Mariens über das Gebir- 
Frühjahrsausstellung österreichischer Kunstgewerbe. Überfanggläser in 
Rubin, Kugel- und Olivenschliß, ausgeführt von julius Mühlhaus ä Co. 
u d d . der Frühjahrsausstellung österreichischer Kunstgewerbe. jardiniere, mit 
ge un en elnen 0 Goldbronzitdekor, nach Entwurf von Urban janke, ausgeführt von 
andern Holzschnittzyklus I. a: 1.. Lobmeyr 
 

	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.