MAK

Full text: Monatszeitschrift XIII (1910 / Heft 12)

 
 
Frühstllckservice, Silber, entworfen und ausgeführt von j. C. Klinkosch 
bunten Möbelbezug und gleich bunter Felderbespannung, lustigen Bildern, 
vergoldeten Beleuchtungskörpern, Uhren und freistehenden Schmuckstücken 
zusammenwirkt, das ist ein Effekt, den man sonst nur in den prunkvollen 
Schlössern aus dem Ende des XVIII. Jahrhunderts findet. Man denkt 
anfänglich an Krinoline und gepuderte Perücke und sieht doch immer wieder, 
daß die glatte Möbelform, die moderne Linienführung und Materialbehandlung 
aus neuester Zeit stammen. Der schnurrige Geist von Teschners geschnittenen 
und polychromierten Specksteiniiguren, von seinen bunten und doch fein ge- 
stimmten Wandbildern, von Silhouetten, die durchaus künstlerisch empfunden, 
aber vom Geiste der Urgroßeltern eingegeben erscheinen, paßt heiter in den 
mit Vitrinen, Tischchen und Sitzmöbeln reich gefüllten Raum, den ein witziger 
Beleuchtungseffekt vorn 
Scheitel der Kuppel aus 
erhellt. In dieser Weise 
transponiert,verarbeitet, 
durchsetztmitmodernen 
Einfällen, originellenVa- 
riationen, verzeiht man 
1 der Formgebung gerne 
ihre enge Verwandt- 
 schaft mit historischen 
I" Epochen. 
V Wo die Vergangen- 
heit stärker ihr Recht 
betont, wo dieVorfahren 
eines Schloßbesitzers al- 
Geßiß für Honig, mit Glaseinsatz, Neusilber mit Treibarbeit und Email te schat_ze Ihren Nagh- 
Ä jour, entworfen und ausgeführt von Adel: von Stark folgemhinterließen, Wlfd
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.