MAK

Volltext: Monatszeitschrift XIV (1911 / Heft 3)

203 
Der Bericht verzeichnet ferner die Beschickung auswärtiger Ausstellungen, wie der 
muhammedanischen Ausstellung in München, der Ausstellung von Glasperlen in Stuttgart, 
der Fayenceplastik in Brünn, der Ausstellung moderner kunstgewerblicher Arbeiten in 
Salzburg und der Ausstellung eines Teils der vorher erwähnten Wohnungseinrichtungen 
in Graz und Bemdorf. Sodann werden die Subventionierungen kunstgewerblicher Bestre- 
bungen in Österreich aus den Mitteln des I-Ioftiteltaxfonds angeführt. Ferner wird über die 
Neuaufstellung der Textil- und der Glassammlung, die Geschenke und Ankäufe berichtet, 
weiters über die räumliche Erweiterung der Museumsbibliothek und ihre Erwerbungen. 
Die Aufzählung der im Museum stattgefundenen Vorlesungen, die Angabe der 
Besuchsziffern (die Zahl der Besucher betrug 185.586 gegen x66.557 im Vorjahre) und 
die Personalnachrichten bilden den Schluß. 
UNSTGEVVERBESCHÜLE. Seine k. u. k. Hoheit Herr Erzherzog Rainer be- 
suchte arn 2x. vorigen Monats das Atelier des Direktors Professors Alfred Roller und 
begab sich hierauf in die Fachklasse für Holzbildhauerei des Professors Franz Barwig, wo 
er längere Zeit hindurch verweilte. Nach einem kurzen Besuch im chemischen Labora- 
torium, wo der Leiter desselben, Professor Emil Adam, sowie Professor Dr. Emmerich Selch 
die Erklärungen über die laufenden Arbeiten gaben, verließ der Erzherzog die Anstalt, 
nachdem er seine Befriedigung über das Gesehene ausgesprochen hatte. 
LITERATUR DES KUNSTGEWERBES Sie 
1,. TECHNIK UND ALLGEMEINES. 
ASTI-IETIK. KUNSTGEWERB- 
LICI-IER UNTERRICHT so 
GOLD, A. Psychologie des Detailgeschäftes. (Textile 
Kunst und Industrie, IV, 2.) 
PECHMANN, G. v. Der gute Ton im Kunstgewerbe. 
(Dekorative Kunst, März.) 
PUDOR, H. Bauernhandwerk. (Das Interieur, Febr.) 
ROLLER, A. Die oiienen Zeichensäle an der Kunst- 
gewerbeschule in Wien. (Zentralblatt für das ge- 
werbliche Unterrichtswesen in Österreich, XXIX, 
t, 2.) 
RZEI-IAK, A. Die älteste Kunst in Europa. (Mitteilungen 
desErzherzogRainer-Museums inBriinn. xgro, xo.) 
SCHUR, E. Das Interieur und der Mensch. (Das In- 
terieur, Febr.) 
WALLENSTEIN, V. Frankreich und modernes Kunst- 
gewerbe. (Kunstgewerheblatt, Febr.) 
ZIMMERMANN,E. Kunst und Kultur. (Deutsche Kunst 
und Dekoration, März.) 
II. ARCHITEKTUR. SKULPTUR. 
BENOIT-LEVY, Ch. A Swedish Sculptor: Carl Eldh. 
(The Studio, Febr.) 
BREUER, R. Büste und Grabdenltmal. (Kunstgewerbe- 
hlatt, Fehr.) 
- Die Gartemtadt I-Iellerau. (Deutsche Kunst und 
Dekoration, März.) 
DACI-ILER, A. Grabsteine in Göllersdorf. (Monats- 
blatt des Altertums-Vereines zu Wien, tgrr, 2.) 
EICHMÜLLER, V. Trois Villas. (Art et Decoration, 
Febr.) 
FOSSEY, J. L'Autel liturgique. Notes d'architecture et 
diconographie religieuses a propos de l'autel 
nouveau de SainI-Ouen-de-Thuuberville (Eure.) 
Rouen, impr. Lecerf fils. In 8". 32 p. et 1 grav. 
FROWEIN, j. F. L. Het raadhuis vaws-Gravenhage. 
's-Gravenhage, W. P. van Stoltum n! Zoon. I5 blz. 
m. afb. roy 8'. F. -'4o. 
H. E. Hemmnisse der Grabmalkunst. (Die christliche 
Kunst, VII, 6.) 
HARDER, Die ältere Grabmalkunst in Schleswig- 
Holstein. (Die Heimat, XXI, t.) 
HASLUCK, F. W. Genoese Lindel-Relieis in Chios. 
(The Burlington Magazine, März.) 
LEONHARDT, K. Fr. Ein Grabmalsentwurf von Hans 
Multscher im Bayrischen Nationalmuseurn. 
(Münchner Jahrbuch der bildenden Kunst, rgro, 2.) 
MANNHEIMER, F. Das Haus Brilggemann in Heil- 
hronn. (Dekorative Kunst, März.) 
RUSCONI, J. Lc Studio de Francois I" de Medicis au 
Palazzo Vecchio. (Les Arts, Febr.) 
SCHÖLERMANN, W. Landhaus Freih. Ludwig von 
Preuschen, Osterspai am Rhein und andere Ar- 
beiten von E. Wchner, Düsseldorf. (Wohnungs- 
kunst, III, 3.) 
SCHULZE, O. Das Haus Hans Ibach in Barmen. (Innen- 
dekoration, März.) 
SIGNORI, E. La Porta giä del Palazzo Stanga in Cre- 
mona, ora nel Museo del Louvre. (Arte ital. den. 
e ind.,XIX, 9.) 
STEFFEN, H. Das alte Heiligen-Geist-I-Iospital in 
Lübeck. (Die christliche Kunst, VII, 6.) 
WAAL, A. de. Der Wandtahernakel und die eucha- 
ristische Pyxis in San Damiano bei Assisi. (Zeit- 
schrift für christliche Kunst, XXIII, u.) 
WITTE, F. Frühgotische Kölnische Madonna der 
„Sammlung Schniltgen". (Zeitschrift für christliche 
Kunst, XXIII, u.) 
26'
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.