MAK

Volltext: Monatszeitschrift XIV (1911 / Heft 4)

ä jwtium M"  
i 
 
Wohnhaus Cambridge (Mass), erbaut 1813 von N. F. Post 
Riesenbahnhöfe, der Feuerwehr, Post- und Telephonzentralen ließen sich 
nicht mehr auf eklektischem Wege lösen. Sie führten dazu, daß man den 
anfänglich maßgebenden Vorrat akademischer Vorschriften, formaler Lieb- 
habereien über Bord warf und sich zu einer sachlichen Ehrlichkeit bekannte, 
die beispielgebend wirkte. 
Ähnliche, wenn auch nicht so auffällige und großzügige Wandlungen 
hat der Wohnhausbau in Amerika aufzuweisen und alles, was auf seine 
innere Einrichtung Bezug hat. Amerika wußte sich auch hier auf vielen 
Gebieten von den europäischen Traditionen unabhängig zu entwickeln, 
wenn auch die Abhängigkeit von den künstlerischen und kunstgewerblichen 
Einflüssen der alten Welt, von ihren Produktionsverhältnissen hier noch 
ausgesprochener und schwerer zu besiegen bleibt. 
Alles, was mit den persönlichen Lebensgewohnheiten, mit klimatischen 
wie geologischen Verhältnissen zusammenhängt, dann alles, was eine 
maschinelle Erzeugmg zuläßt, wird vom Amerikaner selbständig durch- 
gebildet. So wurde der angelsächsische Wohnhaustypus, der in Nordamerika 
sehr verbreitet ist, nicht einfach kopiert, sondern überall örtlichen Verhält- 
nissen angepaßt. 
Die Art, wie das Haus in die Umgebung gestellt wird, bleibt typisch 
amerikanisch. Daß bei dem starken Mangel an menschlichen Arbeitskräften, 
19'
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.