MAK

Full text: Monatszeitschrift XIV (1911 / Heft 4)

229 
kanischen Leistungen. Ein Festhalten an wertvollen Errungenschaften be- 
wahrte sie vor der Zersplitterung. 
Die Notwendigkeit rascher Herstellung und das Bedürfnis solider und 
qualitätsmäßiger Durchführung zwingen zur Spezialisierung, zur Auswahl des 
Besten und zur Betonung des stärksten Bedürfnisses. Die große Entfernung 
von Europa hat 
einstmals nur den 
Reichsten, den 
eingewanderten 
Adelsgeschlech- 
tern in den Plan- 
tagenstaaten, den 
leitenden Regie- 
rungspersonen 
für ihren großen 
Haushalt den di- 
rektenlmportvon 
Baubestandteilen 
und Mobilar ge- 
stattet. 
Da von dem 
englischen Mut- 
terlande lange 
ZeiteinIndustrie- 
verbot die einhei- 
mische amerika- 
nische industri- 
elle Entfaltung 
hemmte, so ist 
das ausgeprägte- 
ste Kennzeichen 
der meisten frü- 
hen amerikani- 
sehen Bauwerke 
die große formale 
Zurückhaltung, 
dieBeschränkung 
auf das Notwen- 
digste. Wenn dabei auch eine künstlerische Entfaltung nicht begünstigt wurde, 
so war andrerseits auch das stilistische Schwanken verringert. 
Heute, wo die Rückkehr zur Einfachheit und sachlichen Klarheit auf 
allen Gebieten der Baukunst und des Kunstgewerbes allgemein als notwen- 
dig erkannt wurde, bildet es ein sehr interessantes Studium, dem Entwick- 
lungsgang des älteren amerikanischen Wohnhauses zu folgen. 
Hauseingang in Philadelphia
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.