MAK

Volltext: Monatszeitschrift XIV (1911 / Heft 4)

Die bedeutsamste Er- 
werbung stammt aus einer 
abgrundtiefen Karsthöhle, 
der Fliegenhöhle bei Dane 
nächstDivaöanHierwurden 
Hunderte von bronzenen 
Lanzenspitzen und Beilen 
aus der Übergangszeit von 
der Bronze zur Eisenkultur 
gefunden und daneben ein 
um ein Jahrtausend jün- 
geres Objekt, nämlich ein 
römischer Legionarhelm 
aus Bronze vom Typus der 
Spät-la-Tene-I-Ielme, kup- 
pelförmig, mit Gipfelknopf 
und breitem horizontalen 
Nackenschirm. Auf diesem 
letzterensindzweilnschrif- 
ten eingepunzt, welche den 
Namen des jeweiligen Be- 
sitzers und seine Centurie 
angeben. 
Das Inventar der 
KUPFERSTICHSAMM- 
LUNG DER K. K. HOF- 
BIBLIOTHEK weist im 
J. B. Reiter, Genrebild [Hofmuseum in Wien) jahre 19m einen Zuwachs 
von 567 Nummern mit 
1764 Stücken (Einzelblättern, Bänden, beziehungsweise Mappen) auf. x59 kamen als Ge- 
schenke, 280 durch Kauf, 950 als Pilichtexemplare in die Sammlung; der Rest entstammt 
Chinesische Traubenspiegel (Hofmuseum in Wien) 
dem älteren Bestande irn Depot, von dem alljährlich ein Teil inventarisiert wird. In diesem 
jahre wurde das Gesamtwerk von William Unger dem Inventar einverleibt.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.